DMRZ.de Ratgeber

Deutsches Medizinrechenzentrum

Wir kurbeln Ihren Geschäftserfolg an

  • Ratgeber
  • Tipps und Tricks

Wissen ist
Macht!

Höhere Tarife für Häusliche Krankenpflege ab 1.4.15 und 1.5.15

Tarifänderungen in der häuslichen Krankenpflege (SGB V) und Pflege (SGB XI) in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt

In Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt wurden die Vergütungen / Preise für Pflegeleistungen im Bereich des SGB V und SGB XI angehoben.

Die Vergütungen für die Häusliche Krankenpflege (SGB V) wurde über Anhebung der Tarife bekannter und neu eingeführter Tarifkennzeichen erzielt. Im Bereich der Pflege nach SGB XI gibt es Vergütungssteigerungen über Anhebung der Punktwerte. Sie sehen, welche Verbände bereits mit welchen Krankenkassen neue Vergütungen nach SGB V ausgehandelt haben.

Tarifkennzeichen und gestiegene Vergütung SGB V

Typ Gültig ab Bundesland/Region KST/Kassenverbände LEB-Verbände AltesTK,Neues TK
SGB V 01.04.15 BaWü BKK, IKK, Knappschaft VDAB 32.01001 ? 32.01014 (Preissteigerung)
SGB V 01.04.15 BaWü BKK, IKK, Knappschaft bad 32.01006 ? 32.01016 (Preissteigerung)
SGB V 01.05.15 BaWü BKK, IKK, Knappschaft bpa 32.01002 (Preissteigerung)
SGB V 01.05.15 BaWü BKK, nappschaft, VdEK, SVLFG evtl. alle Verbände 32.14000 ? 32.14600 (Preissteigerung),32.14500 ? 32.14600 (Preissteigerung),32.14550 ? 32.14600 (Preissteigerung)

Vergütungsanhebung mit geändertem Tarifkennzeichen (TK)

BKK, IKK + Knappschaft haben in Baden-Württemberg seit dem 01.04.2015 für SGB V teilweise ein eigenes Tarifkennzeichen eingesetzt: Für den VDAB ? 32.01014 und für den bad ? 32.01016.
In Sachsen-Anhalt (VDAB + LVHKP) kam es ebenfalls zusammen mit einem neuen TK für BKK, Knappschaft, VdEK + SVLFG ab dem 01.05.2015 zu einer Tarifanpassung.

Vergütungsanhebung mit bekanntem Tarifkennzeichen (TK)

Die zwischen bpa und BKK, IKK + Knappschaft in Baden-Württemberg ausgehandelten Vergütungen gelten ab 01.05.2015 (das TK wurde beibehalten).

Vergütungsanhebung über Punktwerte bei der Pflege nach SGB XI

Im Bereich des SGB XI werden die Vergütungssteigerungen über gestiegene Punktwerte erreicht.

Haben Sie auch ein neues Tarifkennzeichen?

Wenn Sie als Pflegedienst zukünftig auch über das Tarifkennzeichen 32.14600 ( BKK, Knappschaft, VdEK + SVLFG etc.) abrechnen, dann informieren Sie uns doch bitte kurzfristig, damit wir Ihren Vertrag zeitgemäß umstellen können.

Glossar Pflegetarife:

Typ V: Häusliche Krankenpflege; Typ XI: Pflege LEB: Leistungserbringer; KST: Kostenträger PK („Primärkassen“): AOK, BKK, IKK, Knappschaft, LKK; EK („Ersatzkassen“): VdEK

Hinweis zur Tarifkennzeichenschreibweise:

32.01001 = 32 .01/001, 3201001, 32 01 001, 32 01001 32.01014 = 32 .01/014, 3201014, 32 01 014, 32 01014 32.01006 = 32 .01/006, 3201006, 32 01 006, 32 01006 32.01016 = 32 .01/016, 3201016, 32 01 016, 32 01016 32.01002 = 32 .01/002, 3201002, 32 01 002, 32 01002 32.14000 = 32 .14/000, 3214000, 32 14 000, 32 14000 32.14500 = 32. 14/500, 3214500, 32 14 500, 3214500 32.14550 = 32. 14/550, 3214550, 32 14 550, 3214550 32.14600 = 32. 14/600, 3214600, 32 14 600, 3214600

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!