Ratgeber Institutionskennzeichen

Deutsches Medizinrechenzentrum

Alles Wissenswerte zur IK-Nummer

  • Sie fragen, wir antworten
  • Alle Infos zum Institutionskennzeichen (IK)
  • So flott und reibungslos lässt sich eine IK beantragen

Genial
einfach

So einfach beantragen Sie ein Institutionskennzeichen

Keine Abrechnung von Leistungen ohne Institutionskennzeichen: Erfahren Sie, wozu eine IK-Nummer gut ist und wie Sie als Leistungserbringer diese erhalten.

Viele Unternehmensgründer (sonstige Leistungserbringer) stehen vor dem Problem der Erstabrechnung Ihrer Leistungen. Hier erhalten Sie eine kurze Anleitung, wie Sie ein Institutionskennzeichen beantragen um mit allen Kassen und Kostenträgern abzurechnen. 

Was ist eine IK-Nummer?

Das Institutionskennzeichen, kurz IK, ist eine bundesweit gültige eindeutige Identifikation für alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen, die mit den gesetzlichen Kassen abrechnen möchten. Es handelt sich beim IK um eine neunstellige Zahl.

Das Institutionskennzeichen dient in der Abrechnung mit den Krankenkassen als eindeutige Identifikation der Leistungserbringer. So können Kassen die Abrechnungsdaten leicht und eindeutig zuordnen. Es entsteht Sicherheit für Kasse, Leistungserbringer und Patient. 

Im § 293 SGB V wird eine IK-Nummer als Bedingung zur Abrechnung durch Leistungserbringer mit den gesetzlichen Krankenkassen vorgegeben. Für die Krankenkassen regelt der § 293 SGB V den Einsatz des IK zur eindeutigen Identifizierung und Kennzeichnung der Gesundheitsleistungen. 

So ist ein IK aufgebaut

  • Ziffer 1-2: „Klassifikation“ – Art der Einrichtung oder die Branche
  • Ziffer 3-4: „Regionalbereich“ – Bundesland der Einrichtung
  • Ziffer 5-8: „Seriennummer“ – fortlaufende ID
  • Ziffer 9: Prüfziffer

Eine IK-Nummer einfach und formlos beantragen

Das Institutionskennzeichen kann kostenlos und formlos beantragt werden. Sie können dieses PDF-Formular ausdrucken und zur Anmeldung benutzen. Wenn Sie diesen Vordruck verwenden, beschleunigen Sie das Gesamtverfahren und sparen die zwei Schritte der zusätzlichen Überprüfung.

Als Unternehmensgründer müssen Sie das Institutionskennzeichen schriftlich bei der Sammel- und Verteilungsstelle IK (SVI) der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen beantragen (ARGE IK), um Ihre Leistungen mit den Krankenkassen abrechnen zu können. Die Beantragung selbst ist kostenfrei.

Prinzipiell kann die Beantragung des Institutionskennzeichens formlos nach folgenden Kriterien erfolgen:

  • Unternehmensname/Firmenname und/oder Name des Firmen-Inhabers
  • Anschrift des Unternehmens/der Firma (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort)
  • Berufsbezeichnung des Inhabers bzw. Branchenbezeichnung des neugegründeten Unternehmens
  • Bankverbindung des Unternehmens: Bankleitzahl, Konto-Nummer und Kontoinhaber; um Rückbuchungen zu vermeiden, muss der richtige Kontoinhaber angegeben werden (Gesellschaft oder Privatperson)
  • Am besten eine Telefon-Nummer für Rückfragen unter der Sie tagsüber erreichbar sind, ggf. zusätzlich eine Mobilfunk-Nummer
  • Optional: Fax-Nummer, sofern vorhanden
  • Sofern es sich um eine Gesellschaft handelt, wie z.B. eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) sind zusätzliche Angaben wie die Handelsregister-Nr., der Sitz des Amtsgerichts und die Namen der Geschäftsführer bzw. Gesellschafter nötig

Wo wird das Institutionskennzeichen (IK) beantragt?

Die Beantragung erfolgt bei der:

Sammel- und Verteilungsstelle IK (SVI) der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen
Alte Heerstrasse 111
53757 Sankt Augustin

Wenn Sie zusätzliche Fragen haben, hilft Ihnen die Website der Sammel- und Verteilungsstelle IK (SVI).

Was passiert, nachdem ich meinen Antrag für die Erteilung eines Institutionskennzeichens gestellt habe?

Zunächst wird Ihr Antrag im Rahmen der Neuvergabe einer IK-Nummer nach Eingang in der Sammelstelle zur Vergabe von Institutionskennzeichen (SVI) bearbeitet. Sie erhalten im Anschluss ein Anschreiben zur Überprüfung der erfassten Daten per Post.

Nachdem Sie die Daten geprüft bzw. korrigiert und unterschrieben haben, senden Sie diese an die Sammelstelle zur Vergabe von Institutionskennzeichen (SVI) zurück. Danach erhalten Sie die schriftliche Mitteilung des IK und dann erst werden Ihre Daten samt IK an die beteiligten Träger weitergeleitet.

Warum sich die Abrechnung über DMRZ.de lohnt

Immer & überall
Kostenträgermanagement
Plausibilitätsprüfung
Sicherheit
Schnelle Eingabe
Arbeiten in der Cloud

Willkommen in der Cloud!

Sie erledigen die Abrechnung mit DMRZ.de mit nur wenigen Klicks. Die Cloud-Software ist – unabhängig vom Betriebssystem – auf allen Geräten einfach über einen Internet-Browser einsatzfähig. Updates müssen Sie keine installieren! Sie nutzen alle Funktionen mit einem PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – überall dort, wo es Internet gibt.

Kostenträgermanagement

Die Kostenträgerdaten immer aktuell

Häufig ändern sich die Ansprechpartner und die Adressdaten der Rechnungs- und Prüfstellen der Kostenträger. Doch mit DMRZ.de bleiben Sie immer up-to-date! Durch unser bewährtes Kostenträgermanagement halten wir alle Adressdaten der Kranken- und Pflegekassen, Sozialeinrichtungen und sonstigen Kostenträger ständig aktuell.

Plausibilitätsprüfung

Auf Plausibilität prüfen, Rückläufer vermeiden

Eine praktische Plausibilitätsprüfung überwacht alle Eingaben auf formale Richtigkeit. So werden Fehler bei Abrechnungen von Beginn an vermieden. Und Abrechnungen werden dank der Plausibilitätsprüfung vonseiten der Kassen und Kostenträger weit weniger zurückgewiesen. Eine geringe Rückläuferquote von unter 0,02 Prozent spricht für DMRZ.de.

Sicher in der Cloud

Sicher in der Cloud

Wir gewährleisten, dass Versichertendaten und vertrauliche Dokumente bei uns in Sicherheit sind. Ihre Daten liegen bei uns mehrfach gesichert auf Hochsicherheitsservern in Frankfurt am Main. Mit dem dreifach geschützten Anmeldeverfahren sind Ihre Transaktionen zudem so sicher wie Ihre Bankdaten. Die Datenschutzbestimmungen für Ihre Patientendaten entsprechen den höchsten Sicherheitsanforderungen.

MEHR ERFAHREN
Schnelleingabe

Alle Daten schnell eingetippt

Doppeleingaben von Patientendaten sind passé! DMRZ.de ist so entwickelt worden, dass sich das System alle Eingaben für spätere Abrechnungen merkt. Einfach die ersten Buchstaben des Versicherten-Wohnorts eingeben, und schon bekommen Sie Vorschläge zur Adressvervollständigung – inklusive des zugehörigen Kostenträgers.

Arbeiten in der Cloud

Kostenträgermanagement

Plausibilitätsprüfung

Sicher in der Cloud

Schnelleingabe
Jetzt kostenlos registrieren!
Jetzt kostenlos anmelden!

Probieren Sie unsere Softwarelösungen sechs Wochen lang aus und lassen Sie sich überzeugen.

Jetzt kostenlos testen

Was ist neben dem Institutionskennzeichen (IK) denn noch nötig, damit ich anfangen kann, meine Leistungen mit den Krankenkassen abzurechnen?

Unabhängig von der IK-Nummer ist die Zulassung zur Abgabe von Leistungen (sog. Kassenzulassung) zu Lasten/zur Abrechnung mit den Krankenkassen. Die Zulassung erfolgt im gesetzlichen Rahmen nach § 72:

  • Hilfsmittel § 126 SGB V
  • Heilmittel § 124 SGB V
  • Psychotherapeuten, Psychotherapeutengesetz

Diese Berufe/Berufsgruppen benötigen ein Institutionskennzeichen

  • Ärzte
  • Apotheken
  • Augenoptiker
  • Einrichtungen für Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation
  • Hörgeräte-Akustiker
  • Hebammen
  • Krankengymnasten
  • Krankenhäuser
  • Krankenpfleger, Haushaltshilfen, Hauspfleger
  • Krankentransportunternehmen
  • Kurverwaltungen
  • Logopäden, Sprachheilbehandler
  • Medizinische und technische Labore
  • Masseure
  • Orthopädiemechaniker, Bandagisten
  • Orthopädieschuhmacher
  • Podologen
  • Physiotherapeuten
  • Rehabilitationsstätten, Pflegeheime, Sozialstationen
  • Sonstige therapeutische Hilfspersonen
  • Sonstige Erbringer von Leistungen im Sinne des SGB
  • Therapeuten: Ergo-, Beschäftigungs-, Suchttherapeuten
  • Vertragshäuser ohne medizinische Einrichtungen
  • Zweithaarspezialisten (Perücken)
Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!