DMRZpedia – Wir machen die Gesundheitsbranche verständlich

Lexicat

Allwissende DMRZ.de-Bürokatze

Deutsches Medizinrechenzentrum

Wir machen die Gesundheitsbranche verständlich

  • Komplizierte Begriffe einfach erklärt
  • Entschlüsselt: Fachchinesisch der Behörden
  • Leistungen & Berufsgruppen ausführlich vorgestellt

Wissen ist
Macht!

Definition Pflegebedürftigkeit

Welche typischen Leistungen der täglichen Pflege werden mit den Kassen abgerechnet? Wie kann ich einfach Pflegeleistungen abrechnen?

Welche typischen Leistungen der täglichen Pflege werden mit den Kassen abgerechnet?

Es werden zwischen verschiedenen Formen der Pflege in Deutschland unterschieden.

Kurzzeitpflege: Die typische Form der befristeten Betreuung zuhause mit einer Dauer von bis zu 28 Tagen.
Verhinderungspflege: Der Fall einer Verhinderungspflege tritt z.B. bei Krankheiten und in Krisensituationen der Pflegeperson ein (seltener auch als Erholungsurlaub). Für die Dauer von längstens 4 Wochen wird die Unterbringung in einer stationären Einrichtung von der Pflegekasse übernommen.
Vollstationäre Pflege: Vollstationäre Langzeitpflege und Langzeitbetreuung.

Pflegerische Tätigkeiten/Tätigkeitsfelder

Die pflegerischen Tätigkeiten orientieren sich an den Aktivitäten des täglichen Lebens (sog. ATL bzw. englisch ADL = "acttivities of daily life"). In Deutschland stimmen das Pflegemodelll von Juchli und die Leistungen, die durch die Pflegeversicherung abgedeckt werden, aber nicht vollständig überein.

Tätigkeiten des täglichen Lebens nach Juchli:

Ruhen und schlafen

  • Krankenzimmer im sauberen Zustand
  • Krankenbett täglich oder wenn nötig erneuern und säubern
  • Lagerung der Patienten
  • nutzen von Lagerungshilfsmitteln
  • Betten der Patienten
  • Nachtdienst und Beobachtung des Schlafes

Sich bewegen

  • hat Bedeutung für Geist und Körper
  • Dekubitusprophylaxe durchführen
  • Kontrakturprophylaxe durchführen
  • Bewegungsübungen (aktiv, assistiv, passiv)
  • Thromboseprophylaxe durchführen
  • Mobilisation und Krankengymnastik

Sich waschen und kleiden

  • Hilfe bei An- und Ausziehen
  • Hilfestellung und komplette Übernahme der Körperpflege
  • Pflege der Sinnesorgane
  • Parodontitisprophylaxe durchführen
  • Beobachtung der Haut und Aussehen
  • Beobachtung von Schweiß und Körpergeruch

Essen und trinken

  • Beobachtung von Körpergewicht und Körperlänge
  • Hilfeleistung beim Essen und Trinken (Essen reichen; auch Ess- und Trinkassistenz)
  • Kostformen patientengerecht bestimmen
  • Aspirationsprophylaxe
  • Ernährungssonde und Sondenkost

Ausscheidung

  • Obstipationsprophylaxe
  • Abführmittel
  • Beobachtung von Urin, Stuhlgang, Erbrechen
  • Inkontinentalpflege
  • Darmeinlauf

Regulierung der Körpertemperatur

  • Beobachtung der Körpertemperatur
  • Pflege bei Schüttelfrost
  • Pflege bei Fieber

Atmen

  • Beobachtung der Atmung
  • Pneumonieprophylaxe
  • Inhalation
  • Hilfe bei Atemnot
  • Beobachtung von Puls und Blutdruck

Für Sicherheit sorgen

  • Patientenaufnahme, -verlegung und -entlassung
  • Verhütung von Gefahren
  • persönliche Hygiene
  • Umgang mit Medikamenten
  • Verhütung von Nosokomialen Infektionen (im Krankenhaus erworbene Infektion)
  • Infusion und Injektionen verabreichen und vorbereiten

Sich beschäftigen

  • hat Bedeutung für Gesunden und Kranken
  • Ergotherapie und Physiotherapie
  • Rehabilitation
  • Selbsthilfegruppen

Kommunizieren

  • mit Patienten und Angehörigen
  • innerhalb des Teams
  • Übergabegespräch
  • verbale und nonverbale Kommunikation
  • Visite

Sinn finden

  • Beruf, Körper, Geist und Seele
  • Verwirklichung der ganzheitlichen Pflege
  • Angstbewältigung
  • Besinnungstage und Meditationen
  • Beobachtung von Schmerz und Schmerzbewältigung
  • Begleitung Sterbender

Sich als Mann oder Frau fühlen

  • Intimsphäre schützen
  • Schamgefühl wahren
  • Probleme bei Intensiv- und Langzeitpatienten
  • Veränderung durch Medikamente

Pflegerische Tätigkeiten aus Sicht der Pflegekassen

Grundsätzlich gilt seitens der Kassen bei der Einstufung eines Hilfebedürftigen in eine Pflegestufe grundsätzlich der zeitliche Anteil pflegerischer Tätigkeiten (Körperpflege, Mobilität und Ernährung) gegenüber dem Anteil an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten überwiegen muss.
Pflegerische Leistungen, die abrechenbar sind umfassen folgende pflegerische 
Tätigkeitsbereiche: Grund-, Behandlungs- und Intensivpflege). 
Grundpflege: Unterstützung und Hilfestellung bei Tätigkeiten des täglichen Lebens, ärztliche verordnete Behandlungspflege, Injektionen, Verbände, Medikamentengabe und Infusionen etc.. 
Intensivpflege: Betreuung schwerstkranker Patienten mit bedrohten oder stark beeinträchtigten Vitalfunktionen.
Hauswirtschaftliche Versorgung wird als Bestandteil der häuslichen Pflege ebenfalls als pflegerische Leistung angesehen.

 Mehr über die Vorteile der DMRZ.de-Pflegesoftware lesen Sie hier.

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!