Übersicht der häufigsten Fragen

Deutsches Medizinrechenzentrum

Sie fragen, wir antworten

  • FAQ – Die häufigsten Fragen zu DMRZ.de
  • Von der Anmeldung bis zur Auszahlung
  • Technisches für Sie verständlich erklärt

Wissen ist
Macht!

OnTrabio-Beförderungsdienst: Die häufigsten Fragen von Fahrgästen

Antworten auf Ihre Fragen zu der Umstellung des Beförderungsdienstes auf die Internetplattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DRMZ.de). Wir beantworten die häufigsten Fragen von Taxikunden, die eine Beförderung in Anspruch nehmen möchten.

Kann ich meine Fahrten weiterhin so buchen, wie ich es gewohnt bin?

Nein. Durch Ontrabio wird der Beförderungsdienst neu organisiert. Die Buchung und die Genehmigung der Fahrten erfolgt nun über die Internet-Plattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de). Aus diesem Grund haben Sie eine TAN-Liste erhalten, die Sie gut aufbewahren sollten.

Mit dieser TAN-Liste buchen Sie ab sofort Ihre Fahrten, durch Angabe Ihrer Fahrgastnummer, die sich oben auf der TAN-Liste befindet und durch Angabe einer zufällig abgefragten TAN-Nummer. Ihre Karte, die Sie bisher zur Fahrtenbuchung genutzt haben, benötigen Sie nun nicht mehr.

Was benötige ich, um eine Fahrt zu buchen oder eine Fahrt in Anspruch zu nehmen?

Um eine Fahrt zu buchen und in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie die Fahrgastnummer, die auf Ihrer TAN-Liste vermerkt ist. Zudem wird nach einer zufällig abgefragten TAN-Nummer gefragt. Sie sollten die TAN-Liste also sicher aufbewahrt mit sich führen.

Nicht zuletzt sollten Sie Ihren Lichtbildausweis bei sich haben, da der Fahrer sich bei Fahrtantritt davon überzeugen möchte, den richtigen Kunden zu befördern.

Kann ich meine Fahrten bei jedem Karlsruher Taxiunternehmen buchen?

Nein. Es gibt meist bestimmte ausgewählte Beförderungsdienste, bei denen Sie Ihre Fahrt buchen können. Die Stadt Karlsruhe hat Ihnen etwa eine Liste zur Verfügung gestellt. Und auch auf der Rückseite der TAN-Liste, die Sie für die Buchung der Fahrt benötigen, finden Sie eine Auswahl an Taxiunternehmen.

Wie läuft die Beförderung nun ab?

  1. Wählen Sie Ihr Transportunternehmen, und rufen Sie das Transportunternehmen an. Teilen Sie ihm mit, wann und wohin Sie eine Fahrt buchen möchten.
  2. Bestätigen Sie die Fahrt noch im Telefongespräch oder bei Antritt der Fahrt mit einer zufällig abgefragten TAN-Nummer aus der Liste, die Ihnen das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) zugesendet hat.
  3. Nun wird geprüft, wie viele Fahrten Ihnen in diesem Quartal noch zustehen. Sie können beim Fahrer oder beim Beförderungsdienst erfragen, wie viele Fahrten Sie noch machen können. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der verbleibenden Nummern auf der TAN-Liste nicht der Anzahl Ihrer verbleibenden Fahrten in dem Quartal entspricht.
  4. Der Unternehmer wird unter Umständen nun noch nach Ihrem Lichtbildausweis fragen, um sicherzustellen, dass er den richtigen Fahrgast befördert. Gute Fahrt!

Entspricht die Anzahl der TAN-Nummern der Anzahl der Fahrten, die mir noch zustehen?

Nein. Die TAN-Liste umfasst stets 100 TAN-Nummern (auf der TAN-Liste für Blinde sind es 40 Nummern). Über die Anzahl der Ihnen zustehenden Fahrten entscheidet allerdings die Kommune. Das heißt, wenn Sie noch 60 TAN-Nummern übrig haben, kann es trotzdem sein, dass Sie z. B. nur noch 2 Fahrten übrig haben. Die Anzahl der verbleibenden Fahrten können Sie jederzeit bei Ihrem Fahrdienst oder dem Beförderungsdienst der Kommune erfragen.

Wer entscheidet, wie viele Fahrten mir zustehen?

Die Stadt oder die Kommune bestimmt anhand gewisser Bewertungskriterien, wie viele Fahrten Ihnen pro Quartal zustehen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Kommune.

Darf ich die TAN-Liste an andere, z. B. Familienmitglieder, weitergeben?

Nein, die TAN-Listen und Fahrten stehen nur Ihnen zur Verfügung. In Kombination TAN-Nummer, Fahrgastnummer und Lichtbildausweis sind diese Listen personalisiert. Bitte erfragen Sie bei der Stadt Karlsruhe, ob Sie eine Begleitperson mitnehmen dürfen.

Was passiert, wenn jemand anders meine TAN-Liste in die Hände bekommt?

Sie haben die Möglichkeit, Ihre TAN-Liste sperren zu lassen. Dann können mit dieser Liste keine Fahrten mehr gebucht werden. Sie erhalten nach Sperrung automatisch eine neue TAN- Liste. Bitte beachten Sie, dass bei Verlust der TAN-Liste eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro entsteht.

Mehr über OnTrabio lesen Sie hier.

Jetzt kostenlos registrieren!
Jetzt kostenlos anmelden!

Probieren Sie unsere Softwarelösungen sechs Wochen lang aus und lassen Sie sich überzeugen.

Jetzt kostenlos testen
Immer & überall
Vertragsservice
Kostenträgermanagement
Plausibilitätsprüfung
Sicherheit
Schnelle Eingabe
Arbeiten in der Cloud

Willkommen in der Cloud!

Sie erledigen die Abrechnung über DMRZ.de mit nur wenigen Klicks. Die Cloud-Software ist – unabhängig vom Betriebssystem – auf allen Geräten einfach über einen Internet-Browser einsatzfähig. Updates müssen Sie keine installieren! Sie nutzen alle Funktionen mit einem PC, Notebook, Tablet oder Smartphone – überall dort, wo es Internet gibt.

Vertragsmanagement

Verträge bereits hinterlegt

Wir hinterlegen Ihre Verträge, Sie müssen nicht stundenlang nach richtigen Positionsnummern und Preisen suchen. Auch wenn Sie uns Veränderungen in Verträgen mitteilen, übernehmen wir schnell die neuen Einstellungen im System, so dass Sie kein Geld verlieren.

MEHR ERFAHREN
Kostenträgermanagement

Die Kostenträgerdaten immer aktuell

Häufig ändern sich die Ansprechpartner und die Adressdaten der Rechnungs- und Prüfstellen der Kostenträger. Doch mit DMRZ.de bleiben Sie immer up-to-date! Durch unser bewährtes Kostenträgermanagement halten wir alle Adressdaten der Kranken- und Pflegekassen, Sozialeinrichtungen und sonstigen Kostenträger ständig aktuell.

Plausibilitätsprüfung

Auf Plausibilität prüfen, Rückläufer vermeiden

Eine praktische Plausibilitätsprüfung überwacht alle Eingaben auf formale Richtigkeit. So werden Fehler bei Abrechnungen von Beginn an vermieden. Und Abrechnungen werden dank der Plausibilitätsprüfung vonseiten der Kassen und Kostenträger weit weniger zurückgewiesen. Eine geringe Rückläuferquote von unter 0,02 Prozent spricht für DMRZ.de.

Sicher in der Cloud

Sicher in der Cloud

Wir gewährleisten, dass Versichertendaten und vertrauliche Dokumente bei uns in Sicherheit sind. Ihre Daten liegen bei uns mehrfach gesichert auf Hochsicherheitsservern in Frankfurt am Main. Mit dem dreifach geschützten Anmeldeverfahren sind Ihre Transaktionen zudem so sicher wie Ihre Bankdaten. Die Datenschutzbestimmungen für Ihre Patientendaten entsprechen den höchsten Sicherheitsanforderungen.

MEHR ERFAHREN
Schnelleingabe

Alle Daten schnell eingetippt

Doppeleingaben von Patientendaten sind passé! DMRZ.de ist so entwickelt worden, dass sich das System alle Eingaben für spätere Abrechnungen merkt. Einfach die ersten Buchstaben des Versicherten-Wohnortes eingeben, und schon bekommen Sie Vorschläge zur Adressvervollständigung – inklusive des zugehörigen Kostenträgers.

Arbeiten in der Cloud

Vertragsmanagement

Kostenträgermanagement

Plausibilitätsprüfung

Sicher in der Cloud

Schnelleingabe
Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!