DMRZ.de Ratgeber

Deutsches Medizinrechenzentrum

Wir kurbeln Ihren Geschäftserfolg an

  • Ratgeber
  • Tipps und Tricks

Wissen ist
Macht!

Podologie und Fußpflege: Positionsnummern für die Abrechnung

Für die Abrechnung der Leistungen und Kosten von podologischen bzw. fußpflegerischen Leistungen gilt das Positionsnummernverzeichnis der Krankenkassen. Alle Infos dazu finden Sie hier.

    Alle Positionsnummern für Podologen

    Beachten Sie: Dieser Text ist veraltet. Alle relevanten Links sowie die neuesten Informationen rund um Positionsnummern  auch für Heilmittelerbringer – finden Sie hier.

    Positionsnummern

    Für die Abrechnung der Leistungen und Kosten von podologischen bzw. fußpflegerischen Leistungen und Maßnahmen gilt das Positionsnummernverzeichnis der Krankenkassen und der entsprechende Vertrag zur Abrechnung. Mit den Positionsnummern kann eine Podologieleistung bzw. Fußpflegeleistung eindeutig identifiziert werden.

    Podologie und andere fußpflegerische Leistungen ganz einfach mit den Krankenkassen abrechnen

    Zu den Leistungen, die Podologen und Fußpfleger mit den gesetzlichen Krankenkassen (GK) über Ihre Praxis abrechnen können, gehören folgende Angebote: 

    • Hornhautabtragung
    • Nagelbearbeitung
    • Podologische Komplexbeandlung (eines Fußes)
    • Hausbesuch
    • Hausbesuch inkl. Wegegeld
    • Hausbesuch inkl. Wegegeld in soz. Einrichtungen (+ zusätzliches Wegegeld ab dem 25. Kilometer)
    • Besuch inkl. Wegegeld für die Behandlung eines Kindes oder Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr
    • Besuch inkl. Wegegeld für die Behandlung von zwei und mehr Kindern oder Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

    Laut Heilmittelkatalog umfasst die Podologische Komplexbehandlung (Hornhautabtragung und Nagelbearbeitung) der gleichzeitigen Hornhautabtragung und Nagelbearbeitung, wenn dies medizinisch erforderlich ist. Diese podologische Leistung wird häufig für Diabetiker mit dem diabetischen Fußsyndrom (DFS) im „Stadium Wagner 0“ vom Arzt verordnet. Unter Umständen muss der Patient für diese Leistung einen Eigenanteil tragen (Stichwort Eigenanteilsrechnung). Der Zeitaufwand für die fußpflegerische / podologische Behandlung liegt zwischen 40 und 50 Minuten.

    Mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum rechnen Sie diese Positionsnummer ganz einfach ab, weil wir die Verträge mit den Preisen direkt für Sie im DMRZ-System hinterlegen und Sie mit der Schnelleingabe die richtigen Positionsnummern direkt finden. So einfach!

    Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
    Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
    Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

    DMRZ.de-Newsletter

    Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!