Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche

Deutsches Medizinrechenzentrum

Mit DMRZ.de bestens informiert

  • Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche
  • Für Sie recherchiert: Trends, Gesetzesänderungen, Neuerungen
  • Und: Das sind die Neuerungen bei DMRZ.de

Höhere Preise für Podologie in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen seit 1. Juni 2016

Höhere Preise für Podologen im Juli

Podologen bekommen bei den Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen seit 1. Juni 2016 mehr Geld und es gibt weitere Erhöhungen der Tarife in 2016.

Der Zentralverband der Podologen und Fußpfleger Deutschlands (ZFD) und der Verband Deutscher Podologen (VDP) haben neue Tarife ausgehandelt.

Gebührenvereinbarung, Verträge und das Tarifkennzeichen

DMRZ.de-Kunden rechnen ihre Leistungen auch weiterhin mit den Kostenträgern in der Regel über festgelegte Verträge oder Gebührenvereinbarungen ab. Die werden durch das fünfstellige Tarifkennzeichen (TK) dargestellt.

Damit die Kostenträger Ihre Leistungen schnell abrechnen, muss das TK immer aktuell sein.

Neues Tarifkennzeichen für Podologie seit Juni 2016

Seit 1. Juni 2016 gibt es auch ein neues Tarifkennzeichen. Das müssen Sie bitte so bald wie möglich mit nur ein paar Klicks in DMRZ.de hinterlegen. Welches Tarifkennzeichen Sie brauchen, haben wir in einer Tabelle aufgelistet.

Bundesland TK bis 310516 (VDP) TK bis 310516 (ZFD) TK ab 010616 (VDP & ZFD)
Brandenburg 25002 25000 12001
Mecklenburg-Vorpommern 25002 25000 15001
Sachsen 25002 25000 13001
Thüringen 25002 25000 16001

In der linken Spalte finden Sie Ihr Bundesland, rechts daneben das alte Tarifkennzeichen (TK) beim VDP und daneben das alte TK beim ZFD. In der rechten Spalte finden Sie das neue Tarifkennzeichen.

In 3 Schritten das neue TK hinterlegen – So einfach geht das

  1. Klicken Sie sich über die Menüpunkte "Einstellungen > Profil" in die Maske "Profil-Details".
  2. Im Bereich "Kassenverbände" in der Spalte "TK" ändern Sie das Tarifkennzeichen für die AOK, indem Sie das bereits vorhandene überschreiben. Wichtig: Gibt es in diesem Bereich noch keinen Eintrag, wählen Sie in der Spalte "Kassenverband" über das Lupen-Symbol "AOK", in der Spalte "AC" (steht für Abrechnungscode) die Zahl "71" und dann in die Spalte "TK" das fünfstellige Tarifkennzeichen.
  3. Klicken Sie zum Abschluss in der Navigationsleiste am Anfang der Maske auf die Schaltfläche "Speichern", damit die neuen Daten dauerhaft im System hinterlegt sind.

Wichtig: Ob Sie Ihre Leistungen nach dem alten oder neuen Tarif und dann mit dem alten oder neuen Tarifkennzeichen abrechnen, bestimmt das Verordnungsdatum.

Mehr Geld auch für Podologen von der Postbeamtenkrankenkasse in Ost und West

Für ihre Leistungen bekommen sie bei der Postbeamtenkrankenkasse seit 01.07.2016 an mehr Geld.

Mehr Geld für Podologen von der IKK classic in Sachsen und Thüringen

Podologen bei der IKK classic in Sachsen und Thüringen seit 01.04.2016 an mehr Geld. Der Zentralverband der Podologen und Fußpfleger Deutschlands (ZFD) und der Verband Deutscher Podologen (VDP) haben neue Tarife ausgehandelt.

Ihre Leistungen rechnen Sie auch weiterhin mit den Kostenträgern in der Regel über festgelegte Verträge oder Gebührenvereinbarungen ab. Die werden durch das fünfstellige Tarifkennzeichen (TK) dargestellt.

Wie gewohnt haben wir die neuen Tarife pünktlich in DMRZ.de hinterlegt, so dass Sie einfach mit den aktuellen Preisen abrechnen können. 

Sollten wir in Einzelfällen von Vergütungsänderungen keine Mitteilung bekommen, dann senden Sie uns die Preislisten einfach unter Angabe Ihrer Kundennummer per Fax an 0211 6355 9088 oder per E-Mail an support(at)dmrz.de.

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!