Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche

Deutsches Medizinrechenzentrum

Mit DMRZ.de bestens informiert

  • Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche
  • Für Sie recherchiert: Trends, Gesetzesänderungen, Neuerungen
  • Und: Das sind die Neuerungen bei DMRZ.de

Erleichterter Zugang zu einer langfristigen Heilmittelversorgung

Seit 2017 sind für einen langfristigen Heilmittelbedarf keine Anträge bei der Krankenkasse mehr nötig. Hier finden Sie alle Informationen zu der Regelung.

Die komplexen Regelungen zum langfristigen Heilmittelbedarf sind seit Januar 2017 vereinfacht worden. Das hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) mitgeteilt.

Langfristiger Heilmittelbedarf außerhalb des Regelfalls

Neu ist beispielsweise, dass Patienten mit langfristigem Heilmittelbedarf außerhalb des Regelfalls direkt eine Verordnung ausgestellt werden kann. Auf das Antrags- und Genehmigungsverfahren wird von nun an verzichtet.

Patienten, die aufgrund schwerer Schädigungen, Behinderungen oder chronischer Krankheiten mindestens ein Jahr lang Heilmittel wie Physiotherapie oder Logopädie benötigen, werden so schneller und unbürokratischer versorgt.

Antrag bei der Krankenkasse auf „vereinfachtes Genehmigungsverfahren“ nicht notwendig

Kern des vereinfachten Genehmigungsverfahrens sind zwei Diagnoselisten. Dort sind die Erkrankungen aufgeführt, bei denen von einem langfristigen Heilmittelbedarf auszugehen ist und bei denen die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt die erforderlichen Heilmittel ohne Antrag verordnen kann.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat zum Thema „langfristiger Heilmittelbedarf“ eine Patienteninformation zum Download veröffentlicht, die auch die besonderen Verordnungsbedarf berücksichtigt und ein übersichtliches Ablaufschema sowie einen Musterbrief für einen Genehmigungsantrag beinhaltet.

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!