Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche

Deutsches Medizinrechenzentrum

Mit DMRZ.de bestens informiert

  • Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche
  • Für Sie recherchiert: Trends, Gesetzesänderungen, Neuerungen
  • Und: Das sind die Neuerungen bei DMRZ.de

Hebammen wieder auf sich allein gestellt

Die Situation der Hebammen bleibt weiter schwierig. Zum 1. Juli 2015 sind die Haftpflichtbeiträge erhöht worden, die Hebammen nun wieder alleine schultern müssen.

Ausgleichszahlungen des GKV-Spitzenverbandes wurden nur vom 1. Juli 2014 bis zum 30. Juni 2015 geleistet. Ab Mitte des Jahres sollten die Haftpflichtzulagen durch hebammenindividuelle Sicherstellungszuschläge abgelöst werden. Doch nun sind die Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband und den Hebammenverbänden gescheitert – und die Hebammen sind wieder auf sich allein gestellt. Nach Aussagen einer GKV-Sprecherin, wonach die Notwendigkeit der Freiberuflichkeit von Hebammen infrage gestellt wird, forderte die Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes (DHV), Martina Klenk, eine Stellungnahme vom GKV-Spitzenverband. Eine Lösung ist dringend von Nöten, um den Berufsstand der freiberuflichen Hebammen langfristig zu sichern.
Zum offenen Brief von Martina Klenk an Herrn von Stackelberg, stellv. Vorstandsvorsitzender GKV-SV: 
www.hebammenverband.de/aktuell/nachricht-detail/datum/2015/07/16/artikel/dhv-fordert-stellungnahme-von-gkv-spitzenverband/

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!