Pressemitteilungen

Deutsches Medizinrechenzentrum

Pressemitteilungen

Vorfinanzierung beim DMRZ

Abrechnung mit den Kostenträgern und Geld nach zwei Wochen für nur 1,1%*/**

Düsseldorf, 22.11.2010: Bei der Deutschen Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ) gab es im November eine gute Nachricht für alle Kunden. Ab sofort gibt es dort eine günstige Vorfinanzierung für Leistungserbringer. Wer beispielsweise den Tarif "Geld sofort" bucht, der bekommt seinen Vorschuss mitunter noch am gleichen Tag. Das Angebot der Vorfinanzierung beim DMRZ war bisher auf Kunden mit einem monatlichen Abrechnungsvolumen über 10.000 Euro beschränkt. Nun gibt es die "Vorfinanzierung" ab 4.000 Euro Bruttomindestumsatz.

Für 0,6%** Geld nach zwei Wochen

Für viele Leistungserbringer im Gesundheitswesen ist die Vorfinanzierung ein entscheidender Faktor bei der Wahl eines Abrechnungszentrums. Der Grund liegt bei den Zahlungsintervallen der Kostenträger, die oftmals die Zahlungen scheinbar herauszögern. Obwohl die Krankenkassen im Rahmen des §302 SGB V (DTA) per Gesetz dazu angehalten sind, das Geld spätestens 30 Tage nach Eingang der Papierbelege an den Leistungserbringer zu überweisen, kommt es immer wieder zu Verspätungen. Wer also nicht lange warten will, der kann nun aus einer Vielzahl von Auszahlungsterminen beim DMRZ auswählen. Günstig und beliebt ist der Tarif, das Geld nach 15 Tagen für 0,6 Prozent** zu bekommen. Inklusive der günstigen Abrechnungsgebühr von 0,5 Prozent* beim DMRZ ergibt sich so ein Kombi-Tarif inkl. Vorfinanzierung von nur 1,1 Prozent*/**. "So günstig können Sie mit den Krankenkassen abrechnen und gute Konditionen bei der Vorfinanzierung sichern", sagt DMRZ-Geschäftsführer Thomas Gazda.

Zusammenarbeit mit einer Bank

Möglich werden die günstigen Tarife und die schnelle Auszahlung des Geldes, da das DMRZ mit der renommierten Bank für Sozialwirtschaft zusammenarbeitet. Als Bank hat das Institut Möglichkeiten, das Geld schnell zu transferieren. Wer sich für die Vorfinanzierung beim DMRZ interessiert, der kann sich dort kostenlos zur Abrechnung mit den Kostenträgern anmelden. Das Deutsche Medizinrechenzentrum betreibt eine Plattform (www.dmrz.de) im Internet, mit deren Hilfe alle Sonstigen Leistungserbringerbereiche mit den Krankenkassen abrechnen können. Angefangen von der Pflege, über Heil- und Hilfsmittel, bis hin zu Krankenfahrten mit dem Taxi- und Mietwagen oder Leistungen von Hebammen. Kunden können dabei die internetbasierte Abrechnungssoftware des DMRZ kostenlos nutzen. Nur wenn tatsächlich mit den Kostenträgern abgerechnet wird, werden 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. fällig. Eine Mindestvertragslaufzeit oder ein bestimmtes Umsatzvolumen gibt es nicht. Kunden des DMRZ brauchen nur einen Computer mit Internetanschluss. Das Programm selbst wird dabei einfach im Browser ausgeführt. Positiv zudem: Einzelplatz-Lizenzen gibt es ebenfalls nicht. Jedes Unternehmen kann mit gleich mehreren Rechnern das DMRZ nutzen, ohne einen Euro extra zu bezahlen.

Jetzt günstige Tarife sichern

Wer noch nicht Kunde beim DMRZ ist, der sollte sich einen Wechsel schnell überlegen. Die günstige Abrechnung von Leistungen über das Internet für nur 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme und die Vorfinanzierung der Bank für Sozialwirtschaft sind das Doppel für tolle Leistungen für wenig Geld. Probieren Sie es aus – jetzt, nicht irgendwann.

Rückruf-Service Rückrufe erfolgen in der Regel Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessenten-Hotline 0211 6355-9087 Mo.-Fr.: 8.30-17.00 Uhr
Interessiert? Kontaktieren Sie uns!

DMRZ.de-Newsletter

Profitieren Sie von den aktuellen News Ihrer Branche!