≅ Seite Drucken

Gesundheitswesen: Wer kann mit dem DMRZ abrechnen?

Beim DMRZ rechnen alle Sonstigen Leistungserbringer des Gesundheitswesens und Ärzte ab

Und das elektronisch mit den Kostenträgern und Krankenkassen für nur 0,5 %* der Bruttorechnungssumme. Die Abrechnung erfolgt automatisch immer Cent-genau und stets nach den aktuellen Anforderungen der §302 SGB V (Sonstige Leistungserbringer), §105 SGB XI (Altenpflege), §301a SGB V (Hebammen) und §295 SGB V (Ärzte Selektivverträge). Somit vermeiden Sie ohne Investitionskosten die Abzüge der gesetzlichen Krankenkassen in Höhe von bis zu fünf Prozent nach §303 SGB V wegen fehlendem DTA.

Melden Sie sich kostenlos an. Probieren Sie es!

Melden Sie sich jetzt an. Senden Sie innerhalb von 30 Tagen alle notwendigen Unterlagen zur Abrechnung mit den Krankenkassen und profitieren Sie in dieser Zeit von einem Abrechnungsguthaben über 10 Euro. Damit können Sie einen Rechnungsbetrag von 1620,- Euro über DMRZ.de mit den Krankenkassen abrechnen (bei 19% MwSt.). Sie bezahlen bei DMRZ.de für die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen nur 0,5% der Bruttorechnungsumme*. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeiten, keinen Mindestumsatz und keine Grundgebühr.
Jetzt starten!

Kostenlos anmelden


Mit DMRZ.de rechnen Sie direkt online Privatpatienten, gesetzlich Versicherte oder auch Sozialhilfeempfänger ab und zwar sowohl Eigenanteilsrechnungen, normale Verordnungen und Rezepte als auch Privatrechnungen. Sonstigen Leistungserbringern und Ärzten bieten wir dabei zahlreiche Schnittstellen für eine einfache Abrechnung wie zu Kartenlesern (eGK), FiBu bzw. ERP Software und DTA-Datenimport.

Heilmittel über das DMRZ mit den Kostenträgern und Krankenkassen abrechnen

Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet Leistungserbringern von Heilmitteln, beispielsweise im Bereich Krankengymnastik, Physiotherapie, Logopädie, Podologie und Ergotherapie eine einfache und kostengünstige Lösung zur elektronischen Abrechnung von Heilmittelverordnungen nach §302 SGB V. Bequem über das Internet, für nur 0,5%* der Bruttorechnungssumme, ohne versteckte Zusatzkosten. Eine eigene Software ist dazu nicht nötig. Sie benötigen nur einen PC mit Internetanschluss und einen Internet Browser.

Hilfsmittel für 0,5 Prozent* mit den Krankenkassen abrechnen

Warum soll ich über das DMRZ abrechnen? Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet Leistungserbringern aus der Medizintechnik, Medizinproduktehandel, Home-Care Unternehmen, Sanitätshäusern und allen weiteren Leistungserbringern von Hilfsmitteln eine einfache und kostengünstige Lösung zur elektronischen Abrechnung mit den gesetzlichen Kostenträgern nach § 302 SGB V. Für nur 0,5 Prozent* der Bruttorechnungssumme, ganz ohne versteckte zusätzliche Kosten.

Abrechnen direkt über das Internet

Abrechnungszentrum für Krankentransport: Immer mehr gesetzliche Kostenträger fordern die elektronische Abrechnung von Fahr- und Transportkosten. Von der Umstellung betroffen sind die Leistungserbringer im Bereich des Rettungsdienstes und Krankentransportes; d.h. die Träger des Rettungsdienstes und die beauftragten Hilfsorganisationen, sowie private Anbieter im qualifizierten Krankentransport. Im Bereich der Krankenfahrten sind die Leistungserbringer aus dem Taxen- und Mietwagengewerbe involviert. Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet eine kostengünstige Lösung zur Abrechnung von Transport- und Fahrkosten mit allen gesetzlichen Krankenkassen konform nach §302 SGB V (DTA) direkt über das Internet.

Hebammen rechnen für nur 0,5 Prozent* mit den Krankenkassen ab

Die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen nach §301a SGB V ist für Hebammen eine lästige Pflicht. Hebammen, die eine herkömmliche Abrechnungssoftware einsetzen, müssen diese zudem immer auf den neusten Stand bringen. Das kostet Zeit und Nerven. Mit der Lösung des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ) rechnen Hebammen bequem und einfach direkt über das Internet mit den Krankenkassen ab und brauchen sich um Updates nicht mehr zu kümmern. Abgerechnet wird nur das, was auch wirklich an Rechnungen eingegeben wird. Bei diesem "Pay-Per-Use" –Verfahren fallen weder monatliche Kosten an, noch muss eine Software angeschafft werden. Die Gebühren belaufen sich lediglich auf 0,5 Prozent* der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt.

Abrechnung der Inkontinenzpauschale

In den meisten Bundesländern sind stationäre Pflegeeinrichtungen mit gesetzlich Versicherten bereits verpflichtet, die Abrechnung der Inkontinenzpauschale per Datenträgeraustausch (DTA) nach § 302 SGB V durchzuführen. Ausgenommen ist die Abrechnung mit den Ersatzkassen.

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!

Kostenlose Inklusivleistungen

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.