Die Vertagung der Pflegereform geht weiter

Eckpunkte zur Pflegereform festgelegt

Die lang geforderte Umsetzung der Pflegereform wird vom Bundeskabinett weiter vertagt. In den am 16.11.2011 vom Bundeskabinett beschlossenen "Eckpunkten" zur Umsetzung der Pflegereform wird lediglich festgelegt, dass der Schwerpunkt der Pflegereform in einer verbesserten Pflege für Demenzkranke liegen soll.

Nach eigenen Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit sind heute "...ca. 2,4 Millionen Menschen pflegebedürftig. In wenigen Jahrzehnten steigt die Zahl auf über 4 Millionen. 1,4 Millionen Menschen sind an Demenz erkrankt. Auch ihre Zahl wird deutlich ansteigen."

Deshalb fordern Verbände und Organisationen lange schon eine dringend notwendige Pflegereform. Dr. Eberhard Jüttner, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes formuliert es so: „Es ist höchste Zeit, dass die Politik mit Realitätssinn und Tatkraft endlich Maßnahmen zur Verbesserung der Pflegesituation ergreift. Die Konzepte liegen auf dem Tisch, jetzt muss es an die Umsetzung gehen. Eine Pflegereform, die die prekäre Finanzlage der Pflegeversicherung ignoriert, ist nichts wert“.

Allen Forderungen seitens der Verbände ist gemein, dass dringend für mehr Personal und verbesserte Arbeitsbedingungen gesorgt werden muss und ausreichende Refinanzierung der Pflegeentgelte. Ferner wird immer wieder die Wichtigkeit spezieller Angebote für dementiell und psychisch erkrankte Menschen betont und die Unterstützung der pflegenden Angehörigen.

Mehr Infos:
http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/Laufende_Verfahren/P/Pflegereform/Eckpunkte_Pflege.pdf

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!


Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite
Erst aktivieren, dann sharen. So übertragen Sie persönliche Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V und §105 SGB XI)DMRZ google

Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Belegerfassung