≅ Seite Drucken

Gesundheitswesen: Rehasport und Funktionstraining für nur 0,5 Prozent* mit den Krankenkassen abrechnen

Keine Software zur Abrechnung erforderlich! Sie benötigen nur einen PC mit Internetzugang.

Mit der Lösung des Deutschen Medizinrechenzentrums rechnen Sie als Behindertensportverband, Sportverein, Fitnessstudio, private Sportgruppe oder Physiotherapie-Praxis bequem und einfach per Internet ab. Eine eigene Software ist dazu nicht nötig. Sie benötigen nur einen PC mit Internetanschluss und einen Internet Browser. Positiv: Sie zahlen nur 0,5 Prozent* der Rechnungssumme. Und das ohne Anmeldegebühr oder Mindestumsatz

Warum sollte ich als Rehasportler oder Krankengymnast über das DMRZ abrechnen?

In den meisten Bundesländern wurde die Pflicht zur elektronischen Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) für Behindertensportverbände und andere Anbieter von Rehasport und Funktionstraining bereits eingeführt. Rechnen Sie Ihre Leistungen nach Einführung dieser Pflicht noch per Papier mit den Krankenkassen ab, riskieren Sie Rechnungskürzungen von bis zu 5 Prozent.

Rehasport für 0,5 % abrechnen

Rehasport und Funktionstraining für nur 0,5 Prozent* mit den Krankenkassen abrechnen.

Sie können sowohl Rehasport als auch Herzsport und Funktionstraining, welche häufig von Behindertensportverbänden, Sportvereinen, Fitnessstudios, privaten Sportgruppen oder Physiotherapie-Praxen angeboten werden, mit den Kostenträgern abrechnen.

Verordnet werden kann Rehasport, um den körperlichen und psychischen Auswirkungen einer Behinderung entgegenzuwirken. Funktionstraining wird dagegen verordnet, um die Rehabilitation des Patienten zu erreichen oder zu sichern. Stellt nun ein Arzt seinem Patienten ein Rezept bzw. eine Verordnung für Rehasport oder Funktionstraining aus, nimmt der Betroffene - je nach Anzahl der verordneten Übungs-Einheiten - an Ihren Kursen teil. Die Kosten dafür übernehmen in der Regel die gesetzlichen Krankenkassen (Primär- und Ersatzkassen).
Um Ihre Leistungen des Trainings z.B. als Physiotherapeut oder Sportlehrer etc. erstattet zu bekommen, müssen Sie dem Kostenträger des Kassen-Patienten eine Rechnung stellen und die Verordnung mit einreichen.

Abrechnung von Gesundheitsleistungen einfach überall

Wer mit den gesetzlichen Kostenträgern über das Deutsche Medizinrechenzentrum abrechnen will (oder auch Privatleistungen oder Zuzahlungsrechnungen), der braucht nur einen Computer mit Internetanschluss und einen Internet Browser. Die Abrechnung mit den Krankenkassen erfolgt direkt online über das Internet. Sie müssen sich also keine Software auf dem Rechner installieren und keine lästigen Updates durchführen.

Sie loggen sich mit Ihren Zugangsdaten beim DMRZ ein und erfassen online Ihre Abrechnungsdaten. Mit einem Mausklick generieren Sie die Rechnungen, die automatisch pro Kostenträger zusammengefasst werden. Die elektronischen Rechnungsdaten werden dann vom DMRZ sofort im richtigen Format und sicher verschlüsselt an die zuständigen Annahmestellen versandt. Für die erzeugten Rechnungen drucken Sie jetzt nur noch den ebenfalls automatisch erzeugten Begleitzettel aus und schicken ihn mit den Unterlagen postalisch an die jeweilige Prüfstelle, die Ihnen vom DMRZ vorgegeben wird. Spätestens nach 30 Tagen haben Sie dann Ihr Geld auf dem Konto. 

Alternativ: Übernahme von Daten aus Ihrer Branchensoftware

Für alle, die ihre hergebrachte Software-Lösung weiter nutzen möchten, aber dennoch in den Genuss der günstigen Konditionen des Deutschen Medizinrechenzentrums bei der Abrechnung kommen wollen, gibt es ebenfalls eine Lösung: Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet eine einfache Schnittstelle im CSV Format (Excel) an, um Rechnungsdaten aus Ihrer Branchensoftware zu übernehmen und im richtigen Format an die Krankenkassen zu übermitteln. Die Daten aus Ihrer Branchensoftware laden Sie dann einfach per Mausklick in das Online-System des DMRZ. Dort werden Ihre Rechnungen wie oben beschrieben weiterverarbeitet.

Ihr Nutzen als Rehasport- und Funktionstrainer

Pflicht zur DTA-Abrechnung Rehasport

Einführung der Pflicht zur DTA-Abrechnung ab 1.2.2015 im Rehabereich

Ab 1.2.2015 wird die DTA-Abrechnung von Rehasportleistungen mit dem vdek (BARMER GEK, Techniker Krankenkasse (TK), DAK-Gesundheit, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, HEK - Hanseatische Krankenkasse, hkk) bundesweit (neue und alte Bundesländer) zur Pflicht. Die Übergangszeit / Übergangsfrist zur Einführung des DTA beginnt mit dem 01.07.2014. Wer nach dem 1.2.2015 Rehaleistungen nur per Papier abrechnet, muss dann mit Absetzungen von bis zu 5% seitens der Krankenkassen wegen fehlendem DTA rechnen. Mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum rechnen Sie für nur 0,5%* ab - ohne Grundgebühr, ohne Mindestvolumen und ohne Mindestvertragslaufzeit. 

Weitere Infos zu den Details der Abrechnungspflicht für Reha

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!

Kostenlose Inklusivleistungen

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
5 = Optional zubuchbares Dokumentenmanagement inkl. SmartSnapp: Für nur 1 Euro pro angefangenem Gigabyte gespeicherten Datenvolumen pro Monat zzgl. MwSt. nutzen Sie unsere komfortable Direkt-Archivierung. Das Dokumenten-Management kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Für das monatliche Transfervolumen können Kosten anfallen. Die ersten 20 Gigabyte sind jedoch kostenlos. Für jedes Gigabyte mehr berechnen wir 10 Cent pro angefangenes Gigabyte zzgl. MwSt. Werden die Leistungen nicht bezahlt, werden alle Funktionen im Dokumenten-Management bis zum Eingang der Zahlung gesperrt.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.