Unterschiede von Funktionstraining und Rehabilitationssport

Rehasportverordnungen - Rechtliche Grundlagen, Positionsnummern und einfache Abrechnung

Um Behinderungen zu vermeiden oder Behinderten die Möglichkeit zu geben, Alltagskompetenzen zu erhalten und auszubauen, gibt es Rehasport und Funktionstraining, die durch Ärzte in Form der Rehasportverordnung verschrieben werden (Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport bzw. Funktionstraining). Wir haben die Unterschiede zusammengetragen, geben Tipps für Leistungserbringer zur Abrechnung der Verordnung, außerdem finden Sie hier Positionsnummern und rechtliche Grundlagen.

Rehabilitationssport und Funktionstraining

Funktionstraining und Rehabilitationssport sind beides keine Angebote für nicht-behinderte oder nicht von Behinderung bedrohte Menschen. Was eine Behinderung ist, definiert § 2 SGB IX. Dennoch unterscheiden sich beide Formen der Hilfe zur Selbsthilfe voneinander:

Der Rehabilitationssport ist typischer Sport, wohingegen das Funktionstraining von der Ausrichtung her eine Form der Krankengymnastik bzw. Ergotherapie ist.

Ziele von Rehasportübungen und Funktionstrainingseinheiten

Ziel des Rehasports ist die Verbesserung von Ausdauer, Kraft, Koordination und Flexibilität. Ziel des Funktionstrainings ist der Erhalt und die Verbesserung von Funktionen und das Verzögern von Funktionsverlusten der Organe und Körperteile, Schmerzlinderung und Bewegungsverbesserung / Mobilität zur Krankheitsbewältigung.

Positionsnummernverzeichnis für Rehasport und Funktionstraining

Abrechnugspositionsnummern im Rehasport (Herzsport, Krankengymnastik und Funktionssport)
Positionsnummer Rehabilitations-Leistung
604503 Rehabilitationssport
604504 Rehabilitation in Herzgruppen - (Herzsport)
604507 Rehabilitation für Schwerbehinderte
604508 Rehabilitationssport in Kinderherzgruppen
604509 Rehabilitationssport im Wasser / Wassergymnastik
604510 Rehabilitationssport zur Stärkung des Selbstbewusstseins
604511 Rehabilitationssport Kindergruppen
604512 Rehabilitationssport Kindergruppen im Wasser
604513 Rehabilitationssport für Kinder in spezifischen Übungsgruppen für schwerstbehinderte Menschen, die einen erhöhten Betreuungsaufwand erfordern (Schwerstbehinderte Kinder)
Positionsnummer Funktionstraning
704503 Funktionstraining Gruppenleistung
704505 Funktionstraining Wassergymnastik
704506 Funktionstraining Trockengymnastik
Zusammensetzung
6=Rehatraining, 7=Funktionstraning
04=Gruppenbehandlung
503-510=Jeweilige Behandlungsart

Rechtliche Grundlagen zur Abrechnung von Rehasport Leistungen

§ 44 SGB IX Ergänzende Leistungen

Rehasport oder Rehabilitationssport ist für Behinderte und von einer Behinderung bedrohte Menschen. Der Rehabilitationssport verfolgt das Ziel die Betroffenene bestmöglich in den Arbeitsalltag einzugliedern. Die gesetztliche Grundlage für diese ergänzenden Maßnahmen regelt der § 44 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 (SGB IX). Die Bewilligung der Hilfen erfolgt zeitlich begrenzt.

Abrechnung der Leistungen nach § 44 SGB XI, DTA und Rechnungsabsetzungen

Der § 303 SGB V regelt, dass der Kostenträger bzw. die Krankenkasse bis zu 5% des eingereichten Rechnungsbetrages aufgrund der Verordnung von der Rechnung des Leistungserbringers abziehen kann, wenn keine Datenlieferung gemäß § 302 SGB V erfolgt. Wenn Sie über das Deutsche Medizinrechenzentrum abrechnen, handeln Sie gemäß Paragraph 302 des Sozial-Gesetz-Buchs (SGB V) und vermeiden damit Rechnungskürzungen, weil die elektronische Abrechnung im Datenträgeraustausch erfolgt.

Bei der Verordnungsabrechnung vor Absetzung, Rückläufer und Rechnungskürzung geschützt

Das sind sicherlich schon ein paar entscheidende Punkte, die für das Deutsche Medizinrechenzentrum sprechen, wirklich komfortabel in diesem Zusammenhang ist allerdings das Schnelleingabesystem, mit Autosuggest und Autofill, das Ihnen die Eingabearbeit spürbar erleichtert und die Plausibilitätsprüfung, die Sie aktiv bei der Eingabe der formal richtigen Daten unterstützt. Zusätzlich halten wir die Kostenstellen aktuell und die Preise. Das alles ist nicht nur clever und komfortabel sondern auch günstig.
Wirklich einfach oder?

Mit dem DMRZ den Antrag auf Kostenübernahme (Verordnung) einfach in 3 Schritten abrechnen

Versichertendaten erfassen

Hier können Sie Versichertenangaben erfassen. Ihre patientenbezogenen Daten werden automatisch im System gespeichert und können in Zukunft einfach ausgewählt werden.

Verordnungsdaten erfassen

Die Verordnungsdaten entnehmen Sie dem Feld 1. Wenn Arzt- und Betriebsstättennummer auf der Verordnung enthalten sind, dann sollten diese Daten erfasst werden. Manche Kassen ziehen fehlende oder fehlerhafte Daten als Grund für eine Absetzung heran. Im Feld Gen.-Kennz. ist das Genehmigungskennzeichen anzugeben. Das Genehmigungskennzeichen wird von Krankenkassen im Anschreiben gemeinsam mit der Verordnung übermittelt oder auf der Verordnung unterhalb vom Genehmigungsdatum dokumentiert. Liegt diese Information nicht vor, so wird das Feld automatisch beim Speichern mit dem Genehmigungsdatum gefüllt.

Abrechnungsdaten erfassen:

Die Auswahl der abzurechnenden Teilnahmen erfolgt auf Basis der Teilnahmebestätigung. Hierbei empfiehlt sich die Auswahl über den Serienterminkalender. Serientermine können über das Symbol rechts neben dem Termineingabefeld erfasst werden. Hier können Sie ganz bequem per Klick auf den jeweiligen Wochentag alle vereinbarten Termine auswählen. Die Verträge zur Abrechnung von Rehabilitationssport und Funktionstraining sind für Sie im DMRZ-System hinterlegt. Die benötigte Position kann über die Lupe im Feld Abrechnungspositionsnummer ganz einfach ausgewählt werden. Der Beschreibungstext und der Preis werden automatisch bei Auswahl der Leistung gefüllt. Anschließend klicken Sie auf Hinzufügen. Alle Termine erscheinen in der Liste.

Rehasportverordnung einfach abrechnen
Rehasportverordnung einfach abrechnen
Funktionstraining Abrechnung

Funktionstraining Abrechnung

Unterschiede von Funktionstraining und Rehabilitationssport, Rehasportverordnungen - Rechtliche Grundlagen, Positionsnummern und einfache Abrechnung, das alles erfahren Sie hier. Klicken Sie hier einfach.

Funktionstraining
Rehasportverordnung Vorderseite

Rehasportverordnung Vorderseite

Verordnung Funktionstraining: Heilmittelerbringer müssen den Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport, Funktionstraining (Rehasportverordnung) richtig zusammen mit der Rechnung / Urbelegen bei Krankenkassen einreichen.

Rehasportverordnung
Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite datenschutzkonform

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:



Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Günstige Konditionen für Vereine und Verbände

Günstige Abrechnungskonditionen für Vereine und Verbände im Rehasport. Rehabilitationssport und Funktionstraining günstig abrechnen.

Eine Vielzahl an Verbänden ist bereits beim DMRZ

Vereine und Verbände rechnen zunehmend über das DMRZ ab und profitieren von günstigen Tarifen. So wird die Mitgliedschaft für Vereinsmitglieder noch attraktiver. Wenn Sie auch Mitglied in einem Verein / Verband sind, dann sehen Sie hier, ob Ihr Verein Vergünstigungen erhält. Falls nicht, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Mehr Infos hier: Abrechnung Verbände Gesundheit

Kundenmeinungen

"Die Abwicklung der Rechnungsmodalitäten ist einfach und sicher und man erhält jederzeit über den Support Hilfe bei Fragen."

Frau Härtig, Chemnitz
Sportverein Lebensfreude Chemnitz e.V.

"Das DMRZ kannn ich weiterempfehlen. Kundenfreundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben."

Frau Mantke, Nordwalde
SC 28 Nordwalde e.V.

"Preiswerte und problemlose Abrechnungen mit den Krankenkassen."

Herr Hartmann, Schieder-Schwalenberg
TuS Rot-Weiß Schieder e. V.

alle Kundenreferenzen

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*** = der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt.
1 = Pflegedienste zahlen nur 0,1% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. für jeden weiteren Euro über 60.000 Euro Abrechnungsguthaben pro Monat. Und bis 60.000 Euro günstige 0,5% für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
5 = Optional zubuchbares Dokumentenmanagement inkl. SmartSnapp: Für nur 1 Euro pro angefangenem Gigabyte gespeicherten Datenvolumen pro Monat zzgl. MwSt. nutzen Sie unsere komfortable Direkt-Archivierung. Das Dokumenten-Management kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Für das monatliche Transfervolumen können Kosten anfallen. Die ersten 20 Gigabyte sind jedoch kostenlos. Für jedes Gigabyte mehr berechnen wir 10 Cent pro angefangenes Gigabyte zzgl. MwSt. Werden die Leistungen nicht bezahlt, werden alle Funktionen im Dokumenten-Management bis zum Eingang der Zahlung gesperrt.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V, §295 SGB V und §105 SGB XI für Ärzte - Selektivverträge und alle Sonstigen leistungserbringer wie Hebammen, Heilmittel, Hilfsmittel, Krankentransport, Mobilitätshilfe, Pflege, Inkontinenz, Rehabilitationssport, Telemedizin, Verbände)DMRZ google

Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung