Presse-Center

Innovative Pressemeldungen aus dem Gesundheitssystem

  • Umsetzung aktueller Entwicklungen in der Gesundheitspolitik
  • DMRZ.de Software und Abrechnung auf Basis der Anforderungen von Recht, Bundesgesundheitsministerium (BMG) und Krankenkassen
  • Softwareinnovationen
  • Preisverleihungen

Kostenlos anmelden

Thomas Gazda im Interview

Wir wollen Standard bei der Abrechnung mit den Krankenkassen werden

12. November 2007: Interview mit Thomas Gazda, Geschäftsführer des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ). Das DMRZ bietet sonstigen Leistungserbringer eine günstige Methode an, direkt per Internet mit den Krankenkassen abzurechnen.

Thomas Gazda: Durch unsere vielfältigen Kundenprojekte, beispielsweise mit Air Products Medical und der Deutschen Rheumaliga, besitzen wir Erfahrungen in der schwierigen Materie der elektronischen Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen. Aus unserer Software zur Abrechnung mit den gesetzlichen Kassen haben wir in den letzten Jahren die klassische Abrechnungssoftware GMSE Medinvoice für Sonstige Leistungserbringer entwickelt. Diese Software beinhaltet eine Excel-Schnittstelle für den Upload von Rechnungen aus anderen Applikationen. Wir stellten fest, dass GMSE Medinvoice von den Kunden gerade wegen dieser Schnittstelle eingesetzt wurde. Der Schritt, diese Schnittstelle online zur Verfügung zu stellen, war dann die logische Konsequenz. Neben der Schnittstelle bieten wir inzwischen auch die direkte Erfassung von Rechnungen im Internet an.

Wo liegen die Vorteile Ihres Abrechnungs-Systems des Gesundheitssystems?

Thomas Gazda: Gerade für kleinere Leistungserbringer lohnt sich die Anschaffung einer Software zur gesetzeskonformen Abrechnung mit den Kostenträgern im Hinblick auf den finanziellen und zeitlichen Aufwand u.U. nicht. Sie nehmen daher zähneknirschend die Kürzung der Rechnungen in Höhe von drei bis fünf Prozent durch die gesetzlichen Kassen wegen fehlender DTA-Abrechnung in Kauf oder beauftragen ein teures Abrechnungszentrum. Hier wollen wir Abhilfe schaffen, indem wir ein wirklich preiswertes Instrument zur Verfügung stellen. Die Vorteile unseres Systems sind vielfältig: So verbindet unser Produkt die Vorteile einer Abrechnungssoftware und eines Abrechnungszentrums. Die Installation einer Software und der damit verbundene Pflegeaufwand auf den Rechnern des Leistungserbringers entfallen. Es reichen eine Internet Verbindung und eine aktuelle Version des Microsoft Internet Explorers. Ebenfalls überflüssig wird eine spezielle Verschlüsselungssoftware wie etwa "dakota.le". Die Kosten für Softwarelizenzen, Wartungsgebühren, Zertifikatsgebühren o.ä. können sich unsere Kunden ebenfalls sparen.

Entspricht Ihre Lösung den gängigen Standards?

Thomas Gazda: Aber natürlich. Die Qualität der generierten Rechnungen stellen wir durch umfangreiche Plausibilitätsprüfungen sicher, die ständig den aktuellen Anforderungen der Kostenträger angepasst werden. Unsere Nutzer haben auch keinen Updateaufwand bei der vierteljährlichen Aktualisierung der Kostenträgerstammdaten, denn das wird zentral bei DMRZ durchgeführt. Daher entsprechen bei unserer Lösung die elektronischen Abrechnungsdaten stets den sich wandelnden gesetzlichen Anforderungen, ohne Updatekosten. Wir bieten so eine zentrale Annahmestelle für alle Abrechnungsdaten an gesetzliche Kostenträger, verursachen nicht selten deutlich weniger Kosten als bei einem Abrechnungszentrum und es gibt weder Mindestvolumen, noch eine Mindestvertragslaufzeitbindung an unser System.

Wenn Sie von sparen reden, wie viel kann ein durchschnittlicher Leistungserbringer im Jahr sparen?

Thomas Gazda: Bei einem Umsatz mit den gesetzlichen Kostenträgern i.H.v. 200.000 Euro brutto p.a. entstehen Kosten in Höhe von 200.000 Euro x 0,5%* = 1.000 Euro p.a. Geht man zum Beispiel exemplarisch von einem konkurrierenden Prozentsatz von 1,5 % aus, wären das 3000 Euro Abrechnungskosten, so entspricht dies einer Ersparnis von 2.000 Euro p.a., also 200 Prozent Ersparnis.

Warum bieten Sie die Leistung so günstig an?

Thomas Gazda: Wir möchten möglichst viele Leistungserbringer erreichen, vom kleinen Podologen bis zum großen Home Care Unternehmen. Für jeden Leistungserbringer soll sich die Nutzung unserer Services lohnen. Dadurch, dass die Abrechnungssoftware auf unseren Servern installiert ist, entfallen Kundenupdates und diesbezüglicher Supportaufwand. Treten bei unseren Kunden Fragen zur Handhabung auf, können wir in der Software sofort zentral reagieren und gleichartige Fragestellungen für die Zukunft vermeiden. Gleichzeitig optimieren wir damit die Qualität der Software.

Welche Berufsgruppen können mit Ihrem System abrechnen?

Thomas Gazda: Alle sogenannten "sonstigen Leistungserbringer": Leistungserbringern von Hilfsmitteln (z.B. Sanitätshäuser) , Leistungserbringer von Heilmitteln (z.B. Physiotherapeuten, Logopäden, Podologen), Leistungserbringer von häuslicher Krankenpflege und Haushaltshilfe, Leistungserbringer von Krankentransportleistungen, Hebammen, Leistungserbringern von nichtärztlichen Dialysesachleistungen, Leistungserbringern von Betriebshilfe, Leistungserbringern von Rehabilitationssport und Funktionstraining.

Wird es bei der Abrechnungsmöglichkeit bleiben oder können wir in den nächsten Monaten und Jahren noch mehr vom DMRZ erwarten? Was ist Ihr langfristiges Ziel mit diesem System? 

Thomas Gazda: Wir bauen die Software sukzessive aus. So haben wir beispielsweise gerade die Online Erfassung von Rechnungen fertiggestellt, die z.B. von Sanitätshäusern und Leistungserbringern von Krankentransportleistungen genutzt werden kann. Der nächste Meilenstein ist die Online-Erfassung von Heilmittelverordnungen und diesbezüglicher automatischer Rechnungserstellung. Langfristig soll sich die Applikation zu einer Online-Branchensoftware für die einzelnen Berufsgruppen entwickeln. Also z.B. für Sanitätshäuser zusätzliche Module wie Patientenverwaltung, Lagerverwaltung, Geräteverwaltung, Inventur usw. Denkbar ist auch die Zusammenarbeit mit "herkömmlichen" Abrechnungszentren.

Wo möchten Sie in zehn Jahren stehen?

Thomas Gazda: Wir möchten die Nummer eins im Bereich Online-Software für medizinische Leistungserbringer werden.

Über das Deutsche Medizinrechenzentrum

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ.de) stellt Sonstigen Leistungserbringern des Gesundheitswesens eine Internet-Plattform zur elektronischen Abrechnung (DTA) mit den Krankenkassen zur Verfügung. Wer damit abrechnet, braucht keine Software und geht keine langfristigen Verpflichtungen ein: So gibt es weder Mindestvolumen noch eine Mindestvertragslaufzeit bei DMRZ.de. Der Clou ist die Kostenersparnis. Wer seine Rechnungen beispielsweise nur auf dem Postweg an einen Kostenträger schickt, dem können wegen fehlendem DTA bis zu 5 % seiner Umsätze abgezogen werden. Bei der Abrechnung über DMRZ.de werden nur 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. erhoben. Zusätzlich bietet DMRZ.de für Pflege und Therapeuten kostenlose Branchensoftware. DMRZ.de ist das derzeit innovative Abrechnungszentrum.

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!


Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite datenschutzkonform

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:


Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.

Hotline Formular

captcha
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Unser Presseverteiler!

Immer gut informiert! Unser Presseverteiler - einfach komfortabeljetzt anmelden

Pressekontakt

Martin Münter

Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 6355 2844
Fax: +49 211 6355 9080
muenter(at)dmrz.de.

Imagebroschüre DMRZ

Abrechnung und Softwareentwicklung made in Germany

DMRZ Imagebroschüre zum kostenlosen Download

Mit rund 12.000 Abrechnungskunden spielt das Deutsche Medizinrechenzentrum in Deutschland bei der Online-Selbstabrechnung mit der 1-Klick Abrechnung eine führende Rolle. Für Sonstige Leistungserbringer im Gesundheitswesen bietet das DMRZ ein transparentes wie günstiges Preismodell für die DTA-Abrechnung und kostenlose Software3 für die ambulante Pflege und den Heilmittelbereich. Lernen Sie das Düsseldorfer Unternehmen von seiner Schokoladenseite kennen.

Imagebroschüre herunterladen
Download, PDF (8,9 MB)

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V, §295 SGB V und §105 SGB XI für Ärzte - Selektivverträge und alle Sonstigen leistungserbringer wie Hebammen, Heilmittel, Hilfsmittel, Krankentransport, Mobilitätshilfe, Pflege, Inkontinenz, Rehabilitationssport, Telemedizin, Verbände)DMRZ google

Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Belegerfassung