Gesundheits-News

Innovative Pressemeldungen aus dem Gesundheitssystem

  • Umsetzung aktueller Entwicklungen in der Gesundheitspolitik
  • DMRZ.de Software und Abrechnung auf Basis der Anforderungen von Recht, Bundesgesundheitsministerium (BMG) und Krankenkassen
  • Softwareinnovationen
  • Preisverleihungen

Kostenlos anmelden

Heilmittelstudie online bestellen

captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Heilmittelstudie online bestellen

captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Deutsches Medizinrechenzentrum vergleicht bundesweite Heilmittel-Tarife - der bundesweite Heiltarife-Vergleich

Logopäden erhalten im Westen bis zu 60% mehr Vergütung als im Osten für dasselbe Heilmittel

Düsseldorf, den 13. Mai 2015: Die Abrechnungsexperten des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ.de) sorgen derzeit mit einer neuen bundesweiten Vergleichsstudie (als kostenloser Download) zu Heilmittelleistungen für Aufsehen. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen sehen darin auf einen Blick, wer was verdient und welche Leistungen wie vergütet werden.

Die Vergütungen von Heilmittelleistungen variieren stark zwischen einzelnen Bundesländern. Auffällig ist der Studie des DMRZ zufolge der Vergütungsunterschied zwischen den östlichen und westlichen Bundesländern - und dass sowohl bei den Einzelleistungen, als auch in Bezug auf die Leistungssummen. So erhielten beispielsweise Logopäden im Rheinland eine 59,79 prozentig höhere Vergütung als Logopäden in Hessen (bezogen auf die Addition der typischen 5 Leistungen). Bei Physiotherapeuten liege der Unterschied zwischen Bayern und Sachsen-Anhalt den Daten von DMRZ.de zufolge bei 21,9 %.

Bis zu 257,1 % Unterschied bei der Vergütung von Logopäden bei Gruppenleistungen

Als Grundlage der Studie dienen nach Aussagen von DMRZ.de die Vergütungen von vier unterschiedlichen Heilmittelerbringergruppen, die einem bundesweiten Vergleich unterzogen wurden. Neben dem Ost-West-Tarifgefälle stechen, so DMRZ.de, besonders die stark nach unten abweichenden Vergütungen einzelner Leistungen selbst in hoch vergüteten Bundesländern ins Auge. Ergotherapeuten in Hessen erhielten für die Leistung: 54110: Einzelbehandlung als Belastungserprobung (Regelbehandlungszeit 120–150 min) 71,0 % mehr Vergütung als etwa Ergotherapeuten in Mecklenburg-Vorpommern. Drastischer sehe es bei Logopäden aus. Für die Leistung: 33223: Gruppenbehandlung (90 min) erhielten Logopäden in Bayern 257,1 % mehr Vergütung als die Kollegen in Hessen.

Berechnung aufgrund des Mittelwertes

Die in der Studie aufgeführten Vergütungshöhen nach Bundesland seien Mittelwerte aus den vertraglichen Regelungen der Krankenkassen mit den Leistungserbringern, so DMRZ.e. Berücksichtigt haben die Tarifexperten von DMRZ.de Verträge der AOK, BKK, IKK, LKK, BKN und vdek (BARMER GEK, Techniker Krankenkasse, DAK-Gesundheit, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, HEK – Hanseatische Krankenkasse und Handelskrankenkasse [hkk]). Der Mittelwert sei jeweils für jede Vergütung pro Leistung der elf verschiedenen Krankenkassen für jedes Bundesland pro Berufsgruppe gebildet worden.

Um den Vergleich der Leistungen einfach und transparent zu gestalten, seien aus jedem Berufszweig für die Branche typische und häufig verordnete Leistungen untersucht worden. In den Bereichen Logopädie seien fünf, in der Podologie acht, im Bereich Ergotherapie zehn und im Bereich Physiotherapie elf der am häufigsten erbrachten Leistungen berücksichtigt worden.

Darüber hinaus befragte das Deutsche Medizinrechenzentrum Frau Christine Donner, Geschäftsführung vom Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland BED e.V. zu den Ergebnissen der aktuellen Studie. Das ausführliche Interview finden Sie ebenfalls in der Studie.

Regionale Unterschiede der Heilmitteltarife
Regionale Unterschiede der Heilmitteltarife
Kostenloser Studiendownload Heilmitteltarife und Vergütungen

Hier können Sie die aktuelle 1. Auflage der Heilmittelstudie direkt online kostenlos als pdf-Datei herunterladen

Studienbestellung: Heilmittelstudie

Heilmittelstudie online bestellen

captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert.
Mit der Verwendung des Formulares erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Deutsche Medizinrechenzentrum Sie per Mail oder Telefon kontaktieren darf.

Presse-Kit "Bundesweiter Tarifvergleich Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Podologie "

Hier können sich Journalisten den Presse-Kit der Meldung mit unterschiedlichen Textformaten herunterladen.

Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite datenschutzkonform

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Unser Presseverteiler!

Immer gut informiert! Unser Presseverteiler - einfach komfortabeljetzt anmelden

Pressekontakt

Martin Münter

Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 9367 3727
Fax: +49 211 6355 9080
muenter(at)dmrz.de.

Imagebroschüre DMRZ

Abrechnung und Softwareentwicklung made in Germany

DMRZ Imagebroschüre zum kostenlosen Download

Mit rund 12.000 Abrechnungskunden spielt das Deutsche Medizinrechenzentrum in Deutschland bei der Online-Selbstabrechnung mit der 1-Klick Abrechnung eine führende Rolle. Für Sonstige Leistungserbringer im Gesundheitswesen bietet das DMRZ ein transparentes wie günstiges Preismodell für die DTA-Abrechnung und kostenlose Software3 für die ambulante Pflege und den Heilmittelbereich. Lernen Sie das Düsseldorfer Unternehmen von seiner Schokoladenseite kennen.

Imagebroschüre herunterladen
Download, PDF (8,9 MB)

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*** = der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt.
1 = Pflegedienste zahlen nur 0,1% der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. für jeden weiteren Euro über 60.000 Euro Abrechnungsguthaben pro Monat. Und bis 60.000 Euro günstige 0,5% für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
5 = Optional zubuchbares Dokumentenmanagement inkl. SmartSnapp: Für nur 1 Euro pro angefangenem Gigabyte gespeicherten Datenvolumen pro Monat zzgl. MwSt. nutzen Sie unsere komfortable Direkt-Archivierung. Das Dokumenten-Management kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Für das monatliche Transfervolumen können Kosten anfallen. Die ersten 20 Gigabyte sind jedoch kostenlos. Für jedes Gigabyte mehr berechnen wir 10 Cent pro angefangenes Gigabyte zzgl. MwSt. Werden die Leistungen nicht bezahlt, werden alle Funktionen im Dokumenten-Management bis zum Eingang der Zahlung gesperrt.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V, §295 SGB V und §105 SGB XI für Ärzte - Selektivverträge und alle Sonstigen leistungserbringer wie Hebammen, Heilmittel, Hilfsmittel, Krankentransport, Mobilitätshilfe, Pflege, Inkontinenz, Rehabilitationssport, Telemedizin, Verbände)DMRZ google

Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung