Kostenloses Whitepaper für Taxi- und Mietwagenunternehmer sowie Behindertenfahrdienste

Anleitung zur Abrechnung von Krankentransporten gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen

Düsseldorf, den 09. Dezember 2009: Das Deutsche Medizinrechenzentrum hat ein kostenloses Whitepaper zu den "Grundlagen der elektronischen Abrechnung nach §302 SGB V" veröffentlicht. Das Dokument beschäftigt sich damit, wie Taxi- und Mietwagenunternehmer sowie Behindertenfahrdienste Rechnungskürzungen von Seiten der Krankenkassen vermeiden. Der Hintergrund: Werden weiterhin Papierabrechnung an die Kostenträger geschickt, drohen diese mit Rechnungskürzungen von bis zu fünf Prozent. Das Whitepaper beantwortet alle Fragen zum DTA-Verfahren und kann kostenlos unter der folgenden Adresse heruntergeladen werden:

Abrechnung wird zur Pflicht

Mittlerweile haben mehr als die Hälfte aller Bundesländer die elektronische Abrechnung (DTA) von Krankentransporten zur Pflicht gemacht. Wer nach Einführung der DTA weiter seine Transportscheine auf dem Papierweg mit den Kostenträgern abrechnet, dem drohen Rechnungskürzungen von bis zu 5%. Das gilt es zu verhindern, denn in vielen Fällen sind Umsatzeinbußen in dieser Höhe für viele Transportbetriebe existenzbedrohend. Die Hintergründe, Fallstricke, Vorteile und die technische Durchführung der elektronischen Abrechnung erklärt jetzt ein kostenloses Whitepaper des Deutschen Medizinrechenzentrums. Gespickt mit vielen Tipps und Tricks sowie Anleitungen zum richtigen Ausfüllen der Transportscheine, gibt dieses Dokument einen ausführlichen Einblick in die elektronische Abrechnung.

Antworten auf alle Fragen

Ob Kostenübernahme und Zuzahlung, Tarifkennzeichen oder Positionsnummern. Das Whitepaper gibt Antworten auf alle offenen Fragen. Interessant sind auch die Ausführungen zur Rückläuferbearbeitung und zur Vorfinanzierung. Wer sich beispielsweise durch einen 24-Monats-Vertrag an ein Abrechnungszentrum bindet, weil er glaubt, dass ihm dort die Bearbeitung stornierter Rechnungen abgenommen wird, der kann sich irren. Auch bei der Vorfinanzierung (Factoring) sollten Sie genau nachrechnen, denn nicht selten bekommen Sie das Geld zu Zinssätzen von über 20 Prozent geliehen. Wer also genau wissen möchte, wie er der elektronischen Abrechnung begegnet, der sollte auf keinen Fall auf die Lektüre des kostenlosen Whitepapers verzichten. Wer die dort aufgeführten Tipps umsetzt, der spart bares Geld und stellt eine gesetzeskonforme Abrechnung mit den Krankenkassen sicher.

Kostenlos anmelden

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite datenschutzkonform

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:



Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
captcha
Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung.
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten zur Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Formularnutzung.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Auszeichnungen / Awards

Rechtliche Hinweise: * = Beim Deutschen Medizinrechenzentrum (DMRZ .de) bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die elektronische Abrechnung mit allen Krankenkassen + Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung der Gesundheitsleistungen
*** = der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt.
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung (Pflegedienstsoftware, Therapeutensoftware + Krankentransportsoftware) bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software. Bei der zusätzlichen Nutzung von Apps (mobile Dienste) fallen ggf. Verbindungskosten an.
4 = Sie erhalten als Neukunde ein Abrechnungs-Guthaben in Höhe von 10 Euro. Voraussetzung: Gilt nur für Erstanmeldungen und die erste Abrechnung muss innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung erfolgen. Danach ist keine Vergütung / Gutschrift der 10 Euro mehr möglich. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.
5 = Optional zubuchbares Dokumentenmanagement inkl. SmartSnapp: Für nur 1 Euro pro angefangenem Gigabyte gespeicherten Datenvolumen pro Monat zzgl. MwSt. nutzen Sie unsere komfortable Direkt-Archivierung. Das Dokumenten-Management kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Für das monatliche Transfervolumen können Kosten anfallen. Die ersten 20 Gigabyte sind jedoch kostenlos. Für jedes Gigabyte mehr berechnen wir 10 Cent pro angefangenes Gigabyte zzgl. MwSt. Werden die Leistungen nicht bezahlt, werden alle Funktionen im Dokumenten-Management bis zum Eingang der Zahlung gesperrt.

Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V, §295 SGB V und §105 SGB XI für Ärzte - Selektivverträge und alle Sonstigen leistungserbringer wie Hebammen, Heilmittel, Hilfsmittel, Krankentransport, Mobilitätshilfe, Pflege, Inkontinenz, Rehabilitationssport, Telemedizin, Verbände)DMRZ google

Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung