Kundenidee

FAQ - Die häufigsten Fragen zum DMRZ

  • Alle Fragen zur Abrechnung mit dem DMRZ zu den Themen:
  • Geld
  • Anmeldung
  • Abrechnung
  • Technische Fragen
  • Allgemeines

Jetzt kostenlos anmelden >

FAQ zu Geld, Anmeldung, Abrechnung, Technik und Allgemeines

FAQ - Die häufigsten Fragen

Hier finden Sie eine Übersicht der häufigsten Fragen

1. Geld

Was kostet die Abrechnung beim DMRZ?

Beim DMRZ rechnen Sie für nur 0,5 Prozent (zzgl. MwSt.) der Bruttorechnungssumme ab. Weitere Kosten fallen nicht an. Es gibt keine Anmeldegebühren, keinen Mindestumsatz und keine Mindestvertragslaufzeit. Außerdem können Sie das DMRZ kostenlos testen. Kosten fallen erst an, wenn Sie tatsächlich mit den Kostenträgern abrechnen.

Wie viel Pre-Paid-Guthaben sollte ich einzahlen?

Sie sollten nach Möglichkeit mindestens so viel Geld einzahlen, wie Sie für Ihre Abrechnung benötigen. Beachten Sie bitte, dass eine Einzahlung in der Regel 3 Werktage dauert und Sie erst abrechnen können, sobald der Betrag Ihrem Konto gutgeschrieben ist. Für einen Abrechnungsbetrag von 1.680,-- Euro sind rund 10 Euro (hier ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten) nötig. Mit unserem Tarif-Rechner können Sie leicht erreichen, wie viel Guthaben Sie für eine bestimmte Rechnungssumme einzahlen sollten (vergessen Sie nur bitte nicht, die anfallende Mehrwertsteuer "on top" zu berechnen).

Gibt es eine Anmeldegebühr, Mindestlaufzeit oder weitere Kosten, z. B. für Support?

Nein. Die Abrechnung über das DMRZ kostet 0,5 %* der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. Mehr nicht. Es gibt keine versteckten Kosten. Die Anmeldung ist kostenlos, eine Mindestlaufzeit gibt es nicht und auch für den telefonischen Support und Updates werden keine Gebühren erhoben. Nur falls Sie sich für eine optionale Vorfinanzierung entscheiden oder optional die Belegerfassung nutzen möchten, fallen Gebühren an. Diese sind jedoch günstig.

Wie funktioniert das mit den Kosten? Stellen Sie Rechnungen an mich?

Nein. Wir nutzen ein Prepaid-Verfahren: Nachdem Sie sich angemeldet haben, zahlen Sie eine beliebige Summe auf Ihr DMRZ-Kundenkonto ein. Am besten rechnen Sie aus, wie viel Kosten voraussichtlich in den nächsten Monaten bei der Abrechnung mit den gesetzlichen Kostenträgern entstehen und überweisen diesen Betrag auf Ihr DMRZ-Kundenkonto. Es steht Ihnen frei, ob Sie lieber einmal einen größeren Betrag oder öfter kleinere Beträge überweisen möchten. Es gibt keine Mindesteinzahlsumme.

Beispiel: 0,5 %* von 15.000 Euro Umsatz in drei Monaten zzgl. MwSt. entspricht 75 Euro zzgl. MwSt.

Hinweis! Bitte beachten Sie, dass Ihre Rechnungen nur an die Kostenträger versendet werden können, wenn Ihr Konto genügend Guthaben aufweist. Kalkulieren Sie auch die Zeit mit ein, die das Geld von der Überweisung bis zur Gutschrift auf Ihrem Kundenkonto benötigt.

Pay-Per-Use - Was ist das?

Wir berechnen unsere Leistungen nach dem Pay-Per-Use-Verfahren. Das bedeutet, dass Sie bei uns keinen Pauschalbetrag bezahlen, sondern für jeden Rechnungsversand über die DMRZ-Plattform die Gebühr von 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. von Ihrem Kundenkonto abgezogen wird. Ihr Kundenkonto haben Sie vorher durch Überweisung eines Betrages Ihrer Wahl aufgeladen, um die Abbuchung zu ermöglichen. Durch das Pay-Per-Use-Verfahren bleibt das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto unberührt, wenn Sie längere Zeit nicht abrechnen. Denn auch einen Mindestumsatz gibt es bei uns nicht.

Bekomme ich das Geld für meine Rechnungen vom DMRZ oder von den Kostenträgern?

Sie bekommen das Geld von den Kostenträgern. Das DMRZ stellt Ihnen im Internet die Software zur Verfügung, um direkt online mit den Kostenträgern abzurechnen. Allerdings sind Sie der Abrechner, von daher wird das Geld auf Ihr Konto überwiesen.

Bieten Sie auch Vorfinanzierung an?

Gerade wenn es um die Abrechnung hoher Summen mit den Kostenträgern geht, ist es für viele Unternehmen wichtig, das Geld möglichst schnell auf dem Konto zu haben, um so die Liquidität zu sichern. Wir bieten unseren Kunden in Zusammenarbeit mit der renommierten Bank für Sozialwirtschaft (BfS) ein günstiges Angebot, bei dem das Geld wahlweise schon 24 Stunden nach dem elektronischen Versand der Leistungsabrechnung Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Ab dem 15. November 2010 kann die Vorfinanzierung von unseren Kunden in Anspruch genommen werden. Die Auszahlung erfolgt jeweils zu 100 Prozent nach erfolgreicher Bonitätsprüfung durch die Bank.

Das sind die Tarife:

Die günstigen DMRZ Vorfinanzierungstarife in der Übersicht
Vorfinanzierung Tarif** Kosten in Prozent der Bruttorechnungssumme
Sofortauszahlung 1,3%
nach 3 Tagen 1,2%
nach 5 Tagen 1,1%
nach 10 Tagen 0,9%
nach 15 Tagen 0,6%

2. Anmeldung

Verträge beim DMRZ hinterlegen lassen: so geht´s

Wer seine Rahmenverträge und Vergütungsvereinbarungen kostenlos im DMRZ-System hinterlegen lassen möchte, der sollte wie folgt vorgehen:

  1. Melden Sie sich auf der Internetseite www.dmrz.de kostenlos an. Die Anmeldung funktioniert über den Link "Jetzt kostenlos anmelden". Zur Anmeldung im Internet-System benötigen Sie nur eine Kopie des IK-Vergabebescheids.
  2. Melden Sie sich nach erfolgreicher Anmeldung bei der Hotline des DMRZ unter der Telefonnummer 0211 6355-9087. Geben Sie den Support-Mitarbeitern den Hinweis, dass Sie im Rahmen der Vertragsaktion Ihre Rahmenverträge und Vergütungsvereinbarungen im DMRZ kostenlos hinterlegen möchten. Nennen Sie dazu unbedingt Ihre Kundennummer, die Sie bei der Anmeldung erhalten haben.
  3. Faxen oder mailen Sie Ihre Einzelverträge an das DMRZ. Dazu können Sie die Faxnummer 0211 6355-9088 oder die E-Mail-Adresse info(at)dmrz.de verwenden. Die Programmierer des Deutschen Medizinrechenzentrums werden Ihre Verträge dann nach kurzer Zeit im System hinterlegen.

Ich habe kein Institutionskennzeichen; wie bekomme ich eins?

Nur mit Ihrem IK, das Sie unter den medizinischen Leistungserbringern eindeutig identifiziert, können Sie elektronisch mit den gesetzlichen Kassen abrechnen. Verfügen Sie bisher noch nicht über ein Institutionskennzeichen, beantragen Sie dies bitte bei der Sammel- & Verteilstelle IK (SVI) der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen: Telefon 02241 231-1800,
Telefax: 02241 231-1334

Ich kann mich nicht einloggen, was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie, ob Sie sich beim Login oder dem Passwort vertippt haben. Außerdem sollten Sie nachschauen, ob versehentlich die Feststelltaste (die Taste mit dem nach unten weisenden Pfeil links auf Ihrer Tastatur) aktiviert ist. Da es bei der Eingabe des Passwortes auf Groß- und Kleinschreibung ankommt, führt die aktivierte Feststelltaste zu einer fehlerhaften Passworteingabe.

 

Sollten Sie sich nun immer noch nicht einloggen können, klicken Sie bitte auf "Passwort vergessen". Halten Sie bitte Ihr Institutionskennzeichen (IK) bereit und folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm. Sie erhalten umgehend per E-Mail ein neues Passwort zugeschickt. Damit sollen Sie sich problemlos einloggen können.

Ich bin von den Funktionen des DMRZ überzeugt.Wie geht es jetzt weiter? Wie kann ich nun tatsächlich mit den Krankenkassen abrechnen?

Wenn Sie sich im DMRZ-System einloggen, finden Sie im "DMRZ Assistenten" die Abrechnungsvereinbarung. Diese drucken Sie bitte aus und senden sie uns zu. Mit der Abrechnungsvereinbarung ermächtigen Sie uns, Ihre Rechnungsdaten elektronisch an die Kostenträger zu versenden. Sie können uns die Abrechnungsvereinbarung postalisch (Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH, Wiesenstraße W21, 40549 Düsseldorf) oder per Fax (0211 6355-9088) zusenden.

3. Abrechnung

Warum sollte ich elektronisch abrechnen?

Die meisten Krankenkassen haben für den Großteil der sonstigen Leistungserbringer im Gesundheitswesen bereits die Pflicht zur elektronischen Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) eingeführt. Rechnen Sie nach Einführung dieser Pflicht noch per Papier mit den Kostenträgern ab, können Ihnen bis zu 5 Prozent Ihrer Rechnungssumme gekürzt werden. Beim DMRZ rechnen Sie einfach per Internet nach dem geforderten DTA-Verfahren ab und umgehen so unnötige Rechnungskürzungen.

Wie erfahre Ich, welche Krankenkasse bereits auf den Datenträgeraustausch (DTA) umgestellt hat?

Wenn die Krankenkassen ihr Abrechnungsverfahren von Papier auf elektronische Daten umstellen, gibt es zunächst eine längere Testphase. Die Leistungserbringer werden von der Krankenkasse informiert und während dieser Testphase können die Rechnungen noch per Papier und elektronisch eingereicht werden. Nach Ende der Testphase erheben die meisten Krankenkassen bei Einreichung von Papierrechnungen Abzüge von bis zu 5 Prozent der Rechnungssumme. Auch dies wird vorher schriftlich mitgeteilt. Sind Sie nicht sicher, ob eine Kasse bereits umgestellt hat, können Sie entweder dort nachfragen oder sich bei uns melden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wie funktioniert die Abrechnung über das DMRZ?

  1. Wenn Sie sich schon registriert haben, melden Sie sich mit Ihrem Nutzernamen, Passwort und einer TAN-Nummer im DMRZ-System an. Sie können nun auf alle Funktionen der Abrechnungsplattform zugreifen. Nutzen Sie alle Funktionen kostenlos und unverbindlich. Wenn Sie sich für unseren Abrechnungsservice entscheiden, finden Sie in der Maske "DMRZ Assistent" die Abrechnungsvereinbarung, die Sie bitte ausdrucken und uns unterschrieben per Post oder Fax zukommen lassen. Darin bestätigen Sie, dass wir Ihre Rechnungen in Ihrem Namen an eine Annahmestelle versenden dürfen. Sie verpflichten sich darüber hinaus zu nichts und gehen keine vertragliche Bindung
  2. Wenn die Abrechnungsvereinbarung bei uns angekommen ist, schalten wir Ihr Abrechnungskonto frei. Um abrechnen zu können, müssen Sie jetzt nur noch einen Betrag Ihrer Wahl auf Ihr Kundenkonto überweisen, da wir nach dem so genannten Prepaid-Verfahren arbeiten. Um Ihr Zugangskonto aufzuladen steht Ihnen der Menüpunkt "Kontostatus" zur Verfügung. Hier sehen Sie später auch immer, wie viel Sie bereits von Ihren Guthaben verbraucht haben. Die Abbuchung der prozentualen Gebühren erfolgt immer dann von Ihrem Konto, wenn Sie Rechnungen erstellen.
  3. Nun können Sie damit beginnen, die ersten Einzelrechnungen einzugeben. Das geht einfach und funktioniert über die Schaltfläche "Abrechnungsfälle/Neuer Datensatz". Geben Sie im Feld "IK Kasse" die Kassennummer der Versicherten ein, für die Sie abrechnen wollen. Anhand dieser Nummer bestimmen wir automatisch den Kostenträger, die Datenannahmestelle für den elektronischen Datenaustausch und die zuständige Rechnungsprüfstelle. Sie brauchen sich also um diese Angaben nicht zu kümmern. Übrigens: Um Ihnen unnötige Tipparbeit zu ersparen, haben wir eine intelligente Schnellerfassung integriert. So werden die Versichertendaten automatisch als Stammdaten zur Verfügung gestellt und stehen damit nach einmaliger Eingabe stets zur Auswahl.
  4. Wenn Sie alle Abrechnungsfälle eingegeben haben, die Sie berechnen wollen, dann können Sie einfach per Mausklick einen Rechnungslauf durchführen. Dabei werden alle von Ihnen angelegten Abrechnungsfälle zu Rechnungen pro Kostenträger zusammengefasst und von unserem System elektronisch an die jeweils zuständige Datenannahmestelle gesendet. Sie müssen sich also nicht um verschlüsselten Datentransfer per E-Mail oder den Diskettenversand kümmern; das übernehmen wir für Sie.
  5. Öffnen Sie nun die Maske "Rechnungen". Die neuen Rechnungen erscheinen nun in der Listendarstellung an erster Stelle und können gedruckt werden. Auf dem Ausdruck der Rechnung finden Sie Rechnungsnummer und Belegnummern. Übertragen Sie diese Nummern auf Transportscheine bzw. Verordnungen und gegebenenfalls Genehmigungen, um der Rechnungsprüfstelle die Zuordnung zu den Rechnungsdaten zu ermöglichen. Jetzt brauchen Sie die Unterlagen nur noch postalisch an die jeweilige Rechnungsprüfstelle zu senden, die von unserem System vorgegeben wurde.


Sie haben es geschafft! Ihre Rechnungen werden nun von der zuständigen Prüfstelle weiterverarbeitet und wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie Ihr Geld in der Regel nach spätestens 30 Tagen.

Ist die Abrechnung über die Plattform wirklich so einfach?

Die Eingabemasken auf der DMRZ-Plattform sind logisch aufgebaut und hinter fast jedem Eingabefeld befindet sich ein kleines Fragezeichen, welches Ihnen erläutert, welche Information Sie genau eingeben sollen. Um Ihnen die Abrechnung so einfach wie möglich zu machen, geben wir Ihre Vergütungsvereinbarungen kostenlos ein. So brauchen Sie Ihre Leistungen nur noch aus einer Liste auszuwählen. Die Preise der Leistungen werden vom System automatisch berechnet.

Was mache ich, wenn ich mit einer Eingabe nicht weiterkomme oder etwas nicht verstehe?

Wenn Sie sich eingeloggt haben, finden Sie einen umfangreichen Hilfe-Bereich, der Ihnen Antworten auf spezielle Fragen zur Eingabe gibt. Dort finden Sie auch Lehrvideos. Sollten Sie nach Durchsicht dieser Informationen noch Fragen haben, hilft Ihnen unser kostenloser Kundensupport am Telefon gerne weiter. Die Telefonnummer finden Sie im Hilfebereich.

Ich möchte meine Rechnungen nicht selber eingeben. Bieten Sie Belegerfassung an?

Nutzen Sie die DMRZ-Plattform auch zur Planung Ihrer Leistungen – wie z. B. im Bereich der Pflege – haben Sie 95 Prozent der Daten für Ihre Abrechnung bereits eingegeben. Eine Belegerfassung lohnt sich für Sie nicht. Doch auch andere Leistungserbringer profitieren von der einfachen Lösung, da wir Ihre Vergütungsvereinbarungen kostenlos eingeben und Sie daher Ihr Leistungen aus einer Drop-Down Liste wählen können und das System die Preise Ihrer Leistungen automatisch berechnet. Sie sollten sich also gut überlegen, ob eine Belegerfassung für Sie notwendig ist.


Möchten Sie Ihre Leistungen aber nicht von Hand eingeben oder haben Sie keinen PC mit Internetanschluss zur Verfügung, bieten wir Ihnen natürlich Belegerfassung an: Sie können Ihre Papierrechnungen dann direkt an uns schicken und müssen sich um nichts mehr kümmern. Sprechen Sie uns an. Wir machen Ihnen ein günstiges Angebot abhängig von der Höhe Ihres monatlichen Umsatzes.

4. Technische Fragen

Was benötige ich, um über das DMRZ abrechnen zu können?

Um über die Internetplattform des DMRZ abrechnen zu können, benötigen Sie nur einen PC mit Internetanschluss und einen modernen Browser. Sie brauchen keine Software auf Ihrem PC zu installieren und müssen sich auch um Updates nicht kümmern. Außerdem müssen Sie uns Ihr Institutionskennzeichen mitteilen, welches Sie unter den medizinischen Leistungserbringern eindeutig identifiziert.

Über welche Browser kann ich auf die DMRZ-Plattform zugreifen?

Um mit dem DMRZ abzurechnen, benötigen Sie nur einen PC mit Internetanschluss. Wir unterstützen alle aktuellen Browser.


Das DMRZ bietet mit seiner Internet-Abrechnungslösung auch Mac- und Linux-Nutzern die Möglichkeit, mit den Krankenkassen elektronisch abzurechnen. Insbesondere im Bereich der alternativen Betriebssysteme waren solche DTA-Lösungen oder auch eine Branchensoftware rar und kaum zu finden. Das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet dagegen eine plattformunabhängige Lösung an, die einzig auf die im Betriebssystem installierten Browser aufsetzt. Haben Sie als Apple Mac-Nutzer beispielsweise den Safari- oder den Firefox-Browser installiert, können Sie auch mit diesen Browsern das DMRZ zur Abrechnung mit den Kostenträgern nutzen. Linux-Anwender können ebenfalls auf den Firefox oder den Opera-Browser zurückgreifen, die beide kostenlos im Internet erhältlich sind. Natürlich können Sie die DMRZ-Plattform auch mit dem Internet Explorer nutzen.

Ich habe schon eine Branchensoftware. Kann ich die Daten daraus für die Abrechnung in Ihre Plattform übertragen?

Ja. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Daten aus Ihrer Branchensoftware per Schnittstelle ins DMRZ-System zu übertragen. Ihr Softwarehersteller kann normalerweise eine Schnittstelle einrichten. Die Daten können Sie dann im CSV-Format in die DMRZ-Datenbank übertragen. Die nötigen Informationen zur Einrichtung der Schnittstelle teilen wir Ihrem Softwarehersteller kostenlos mit. Alternativ können wir eine Schnittstelle für Sie einrichten. Sprechen Sie uns an. Wir machen Ihnen ein faires Angebot – je nach genutzter Branchensoftware.

Brauche ich eine Verschlüsselungssoftware wie dakota.le für den elektronischen Datenaustausch mit den Krankenkassen?

Nein. Die Daten werden von uns verschlüsselt per Datenträgeraustausch (DTA) an die zuständigen Datenannahmestellen versandt. Sie müssen sich nicht um Emails, Disketten, FTAM o. ä. kümmern.

5. Allgemeines

Wer kann mit dem DMRZ abrechnen?

Das DMRZ bietet eine online Abrechnungsplattform für sonstige Leistungserbringer des Gesundheitswesens. Folgende Berufsgruppen können ihre Leistungen nach § 302 SGB V bzw. § 105 SGB XI per Datenträgeraustausch (DTA) mit den Kostenträgern abrechnen:


• Augenoptiker
• Augenärzte

 

• Ambulante Pflegedienste
• Häusliche Krankenpflege
• Home-Care Unternehmen
• Stationäre Pflegeheime

 

• Behindertenfahrdienste
• Rettungsdienste
• Rollstuhltransport
• Taxi/Mietwagen, Taxizentralen

 

• Ergotherapeuten
• Gebärdensprachdolmetscher
• Logopäden
• Masseure
• Orthopäden
• Physiotherapeuten/Krankengymnasten
• Podologen
• Anbieter von Rehabilitationssport

• Anbieter von Frühförderung

• Hebammen/Entbindungshelfer

 

• Hörgeräteakustiker
• Medizinprodukte Hersteller
• Medizintechnik Handel
• Orthopädiemechaniker
• Prothesenhersteller
• Sanitätshäuser
• Zweithaarspezialisten
• sonstige Hilfsmittellieferanten

 

• Krankenhäuser
• Kurbetriebe
• medizinische Badebetriebe




Wie sicher ist das DMRZ?

Ihre persönlichen Daten sind bei uns gut aufgehoben. Als Abrechnungsstelle für medizinische Leistungserbringer haben wir uns verpflichtet, alle personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiter zu geben. Ihre Daten werden bei uns über die Eingabe Ihres Logins, Passwortes und einer TAN-Nummer gesichert. Damit kann nur derjenige, der im Besitz der TAN-Liste ist, auf das System zugreifen. Starten Sie einen Rechnungslauf, werden Ihre Daten verschlüsselt an die Kostenträger versendet. Ihre Daten sind also auch auf dem Weg zur Kasse sicher geschützt.

Wo kann ich mich noch informieren?

Es gibt verschiedene Informationsquellen zu unserer Abrechnungssoftware und zum DTA im Allgemeinen. Unter http://www.dmrz.de/view/infomaterial.html finden Sie z. B. Informationsbroschüren für alle Leistungserbringer. Zusätzlich können Sie sich natürlich weiter auf unserer Webseite umsehen. Sie können sich auch für unseren monatlichen Newsletter anmelden, den Sie als Kunde automatisch erhalten, und der Sie über Neuigkeiten in der elektronischen Abrechnung informiert. Nicht zuletzt freuen wir uns, wenn Sie unsere XING-Gruppe "elektronische Abrechnung für das Gesundheitswesen" besuchen: http://www.xing.com/net/medizin_abrechnung/. Dort können Sie sich mit anderen Leistungserbringern des Gesundheitswesens zum Thema DTA austauschen und finden Neuigkeiten zum Thema.

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!


Jetzt kostenlos anmelden >

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite
Erst aktivieren, dann sharen. So übertragen Sie persönliche Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder eine Frage zur Abrechnung?

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:


Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Versand des Formulars über eine unverschlüsselte Verbindung erfolgt.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr
Login
© 2008-2016 DMRZ GmbH Google Sitemap ι Sitemap ι RSS ι Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Suche

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V und §105 SGB XI) - Google - Sammy DMRZ

Pflege ι Telemedizin ι  Ärzte (Selektivverträge) ι  Heilmittel ι  Hilfsmittel ι  Krankentransport ι  Hebammen ι  Rehabilitationssport ι  Mobilitätshilfe ι  Inkontinenz ι  Verbände ι  Schulen -> DMRZ Akademie

Rechtliche Hinweise: * = Beim DMRZ bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife. Belegerfassung
5 = Bei der Nutzung mobiler Dienste fallen ggf. zusätzliche Verbindungskosten an.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software
Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.
"Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software