Ontrabio FAQ

Für Fahrgäste ist Ontrabio einfach, sicher und kompfortabel

  • Fahrgäste bekommen eine eigene TAN-Liste
  • Betrug so gut wie nicht möglich
  • Immer wissen, wie viele Fahrten noch zur Verfügung stehen
  • Lösungen bei Verlust der TAN-Liste

Jetzt kostenlos anmelden >

FAQ – Die häufigsten Fragen von Fahrgästen

Hilfe-Center Beförderungsdienst für Ontrabio vom DMRZ

Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu der Umstellung des Beförderungsdienstes auf die Internetplattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DRMZ). Dieser Hilfebereich beantwortet die häufigsten Fragen von Taxikunden, die eine Beförderung in Anspruch nehmen möchten.

1. Buchung und Ablauf einer Fahrt

Kann ich meine Fahrten weiterhin so buchen, wie ich es gewohnt bin?

Nein. Durch Ontrabio wird der Beförderungsdienst neu organisiert. Die Buchung und die Genehmigung der Fahrten erfolgt nun über die Internet-Plattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ). Aus diesem Grund haben Sie eine TAN-Liste erhalten, die Sie gut aufbewahren sollten. Mit dieser TAN-Liste buchen Sie ab sofort Ihre Fahrten, durch Angabe Ihrer Fahrgastnummer, die sich oben auf der TAN-Liste befindet und durch Angabe einer zufällig abgefragten TAN-Nummer. Ihre Karte, die Sie bisher zur Fahrtenbuchung genutzt haben, benötigen Sie nun nicht mehr.

Was benötige ich, um eine Fahrt zu buchen oder eine Fahrt in Anspruch zu nehmen?

Um eine Fahrt zu buchen und in Anspruch zu nehmen, benötigen Sie die Fahrgastnummer, die auf Ihrer TAN-Liste vermerkt ist. Zudem wird nach einer zufällig abgefragten TAN-Nummer gefragt. Sie sollten die TAN-Liste also sicher aufbewahrt mit sich führen. Nicht zuletzt sollten Sie Ihren Lichtbildausweis bei sich haben, da der Fahrer sich bei Fahrtantritt davon überzeugen möchte, den richtigen Kunden zu befördern.

Wie läuft die Beförderung nun ab?

  1. Wählen Sie Ihr Transportunternehmen. Rufen Sie das Transportunternehmen an und teilen Sie ihm mit, wann und wohin Sie eine Fahrt buchen möchten.
  2. Bestätigen Sie die Fahrt noch im Telefongespräch oder bei Antritt der Fahrt mit einer zufällig abgefragten TAN-Nummer aus der Liste, die Ihnen das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) zugesendet hat.
  3. Nun wird geprüft, wie viele Fahrten Ihnen in diesem Quartal noch zustehen. Sie können beim Fahrer oder beim Beförderungsdienst erfragen, wie viele Fahrten Sie noch machen können. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der verbleibenden Nummern auf der TAN-Liste nicht der Anzahl Ihrer verbleibenden Fahrten in dem Quartal entspricht.
  4. Der Unternehmer wird u.U. nun noch nach Ihrem Lichtbildausweis fragen um sicherzustellen, dass er den richtigen Fahrgast befördert. Gute Fahrt!

Entspricht die Anzahl der TAN-Nummern der Anzahl der Fahrten, die mir noch zustehen?

Nein. Die TAN-Liste umfasst stets 100 TAN-Nummern (auf der TAN-Liste für Blinde sind es 40 Nummern). Über die Anzahl der Ihnen zustehenden Fahrten entscheidet allerdings die Kommune. Das heißt, wenn Sie noch 60 TAN-Nummern übrig haben, kann es trotzdem sein, dass Sie z. B. nur noch 2 Fahrten übrig haben. Die Anzahl der verbleibenden Fahrten können Sie jederzeit bei Ihrem Fahrdienst oder dem Beförderungsdienst der Kommune erfragen.

Wer entscheidet, wie viele Fahrten mir zustehen?

Die Stadt oder die Kommune bestimmt anhand gewisser Bewertungskriterien, wie viele Fahrten Ihnen pro Quartal zustehen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Kommune.

 

 

Wie erfahre ich, wie viele Fahrten ich noch in Anspruch nehmen darf?

Sobald Sie bei der Buchung einer Fahrt die angeforderte TAN-Nummer angeben, wird eine automatische Abfrage der noch verbleibenden Fahrten gestartet. Sie können die Anzahl der verbleibenden Fahrten also jederzeit entweder bei Ihrem Fahrdienst oder bei dem Beförderungsdienst der Stadt erfragen.

Kann ich meine Fahrten bei jedem Karlsruher Taxiunternehmen buchen?

Nein. Es gibt meist bestimmte ausgewählte Beförderungsdienste, bei denen Sie Ihre Fahrt buchen können. Die Stadt Karlsruhe hat Ihnen etwa eine Liste zur Verfügung gestellt und auch auf der Rückseite der TAN-Liste, die Sie für die Buchung der Fahrt benötigen, finden Sie eine Auswahl an Taxiunternehmen. 

2. Anzahl der verbleibenden Fahrten

Entspricht die Anzahl der TAN-Nummern der Anzahl der Fahrten, die mir noch zustehen?

Nein. Die TAN-Liste umfasst stets 100 TAN-Nummern (auf der TAN-Liste für Blinde sind es 40 Nummern). Über die Anzahl der Ihnen zustehenden Fahrten entscheidet allerdings die Stadt . Das heißt, wenn Sie noch 60 TAN-Nummern übrig haben, kann es trotzdem sein, dass Sie z. B. nur noch 2 Fahrten übrig haben. Die Anzahl der verbleibenden Fahrten können Sie jederzeit bei Ihrem Fahrdienst oder dem Beförderungsdienst der Stadt erfragen.

Wer entscheidet, wie viele Fahrten mir zustehen?

Die Stadt oder die Kommune bestimmt anhand gewisser Bewertungskriterien, wie viele Fahrten Ihnen pro Quartal zustehen. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Stadt.

 

 

Wie erfahre ich, wie viele Fahrten ich noch in Anspruch nehmen darf?

Sobald Sie bei der Buchung einer Fahrt die angeforderte TAN-Nummer angeben, wird eine automatische Abfrage der noch verbleibenden Fahrten gestartet. Sie können die Anzahl der verbleibenden Fahrten also jederzeit entweder bei Ihrem Fahrdienst oder bei dem Beförderungsdienst der Stadt erfragen.

3. Fragen zur TAN-Liste

Darf ich die TAN-Liste an andere, z. B. Familienmitglieder weitergeben?

Nein, die TAN Listen und Fahrten stehen nur Ihnen zur Verfügung. In Kombination TAN-Nummer, Fahrgastnummer und Lichtbildausweis sind diese Listen personalisiert. Bitte erfragen Sie bei der Stadt Karlsruhe, ob Sie eine Begleitperson mitnehmen dürfen.

Was passiert, wenn jemand anders meine TAN-Liste in die Hände bekommt?

Sie haben die Möglichkeit, Ihre TAN-Liste sperren zu lassen. Dann können mit dieser Liste keine Fahrten mehr gebucht werden. Sie erhalten nach Sperrung automatisch eine neue TAN- Liste. Bitte beachten Sie, dass bei Verlust der TAN-Liste eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro entsteht.

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an, um unsere Software zu nutzen! Wir bieten für Städte und Kommunen die günstige Alternative zur Abrechnung der Mobilitätshilfe! Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl an Inklusivleistungen und einer kinderleichten wie sicheren Abrechnung mit TAN/Blinden-TAN.


Jetzt kostenlos anmelden >

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite
Erst aktivieren, dann sharen. So übertragen Sie persönliche Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder eine Frage zur Abrechnung?

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:


Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Versand des Formulars über eine unverschlüsselte Verbindung erfolgt.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Mobilitätshilfe Case study OnTrabio A4

Case Study Mobilitätshilfe für Städte und Kommunen

Flyer: Case Study Mobilitätshilfe

Die Broschüre zeigt im Fallbeispiel der Stadt Karlsruhe wie Städte und Kommunen den vorgeschriebenen Beförderungsdienst für schwerstbehinderte Menschen einfach abrechnen, dokumentieren und kontrollieren können.

Mobilitätshilfe Flyer herunterladen
Download, PDF (1,7 MB)

Profitieren auch Sie von Ontrabio

Im Rahmen Ihrer Aufgabenwahrnehmung als Sozialhilfeträger kümmern Sie sich auch um die Sicherstellung der Teilhabe Ihrer behinderten Bürgerinnen und Bürger am gemeinschaftlichen und kulturellen Leben in Ihrem Zuständigkeitsbereich. Wenn Sie Mobilitätshilfen gewähren und die Buchung, Verwaltung und Abrechung innovativ und kostengünstig gestalten wollen, dann sollten Sie jetzt zum DMRZ wechseln. Nehmen Sie noch heute Kontakt auf. Unsere Kundenhotline beantwortet Ihnen alle Fragen.

 

0211/6355 9087
Rufen Sie uns an und vereinbaren noch heute einen Termin mit den Experten des DMRZ

Login
© 2008-2016 DMRZ GmbH Google Sitemap ι Sitemap ι RSS ι Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Suche

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V und §105 SGB XI) - Google - Sammy DMRZ

Pflege ι Telemedizin ι  Ärzte (Selektivverträge) ι  Heilmittel ι  Hilfsmittel ι  Krankentransport ι  Hebammen ι  Rehabilitationssport ι  Mobilitätshilfe ι  Inkontinenz ι  Verbände ι  Schulen -> DMRZ Akademie

Rechtliche Hinweise: * = Beim DMRZ bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife. Belegerfassung
5 = Bei der Nutzung mobiler Dienste fallen ggf. zusätzliche Verbindungskosten an.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software
Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.
"Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software