Antworten auf Fragen von Transportdiensten

So nutzen Transportunternehmen die Abrechnungslösung Ontrabio des Deutschen Medizinrechenzentrums.

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Anfragen zu der Umstellung des Beförderungsdienstes der Stadt Karlsruhe auf die Internetplattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DRMZ). Dieser Bereichbeantwortet die häufigsten Fragen von Beförderungsdienstleistern.

1. Beförderung ab dem 1.1.2011

Was muss ich tun, um weiterhin Kunden des Beförderungsdienstes  befördern zu können?

Die Buchung und die Genehmigung der Fahrten erfolgt nach der Umstellung über die Internet-Plattform des Deutschen Medizinrechenzentrums (DMRZ). Damit Sie weiterhin Kunden des Beförderungsdienstes der Kommune befördern können, müssen Sie sich beim DMRZ anmelden. Wie bisher ist dafür die Zulassung durch die Stadt nötig.

Wie läuft eine Beförderung nun ab?

Der Prozess einer Fahrtannahme sieht wie folgt aus;

  1. Der Kunde vereinbart mit Ihnen einen Abholtermin. Entweder während des Telefonats oder optional während der Fahrt erfragen Sie vom Kunden die Fahrgastnummer (6-stellige Buchstabenkombination) und eine vom System zufällig abgefragte TAN-Nummer (3-stellige Buchstabenkombination). Diese Angaben benötigen Sie, um die Fahrt erfassen zu können.
  2. Sie können die Fahrt am PC über die Eingabe der Fahrgastnummer erfassen. Sie werden direkt nach der TAN gefragt, und können diese jetzt schon eingeben, können es aber auch später nachholen. Optional können Sie sich spätestens am Tag der Fahrt den "geplanten" Transport auf Ihrem internetfähigen Mobilfunkgerät aufrufen und die TAN eingeben, während Ihr Fahrgast bereits im Auto sitzt.
  3. Info: Sobald eine Fahrgastnummer eingetragen wird, werden Ihnen die Restfahrten des Quartals für diesen Fahrgast angezeigt. (Auf Ihrem mobilen Gerät, nachdem Sie auf die Schaltfläche "Prüfen" geklickt haben). So können Sie einerseits auf Nachfrage Auskunft über die Anzahl der verbleibenden Fahrten geben, andererseits aber auch selber sofort erkennen, ob Sie die Fahrt für den Fahrgast überhaupt noch durchführen dürfen. Denn bei fehlendem Kontingent ist eine Abrechnung mit der Stadt Karlsruhe nicht möglich.
  4. Sie sollten bei Fahrtantritt die Legitimation des Fahrgastes anhand dessen Lichtbildausweises überprüfen. Nach Eingabe der korrekten TAN und Überprüfung der Legitimation des Fahrgastes gilt die Fahrt im Rahmen des ausgewiesenen Kontingentes als genehmigt und kann durchgeführt werden.

Von wem erhalte ich mein Geld?

Das Deutsche Medizinrechenzentrum (DMRZ) stellt lediglich eine Plattform zur Verfügung, um Fahrten des Beförderungsdienstes der Kommune einzugeben und zu übertragen. Der Auftraggeber und Kostenträger ist die Stadt , die dafür sorgt, dass die Beförderungsunternehmen die ihnen zustehende Vergütung für geleistete Fahrten erhalten.

2. Anmeldung auf der DMRZ-Plattform

Was benötige ich, um meine Daten auf der DMRZ-Plattform eingeben zu können?

Um über die Internetplattform des DMRZ abrechnen zu können, benötigen Sie nur einen PC mit Internetanschluss und einen modernen Browser. Sie brauchen keine Software auf Ihrem PC zu installieren und müssen sich auch um Updates nicht kümmern. Außerdem müssen Sie uns (soweit vorhanden) Ihr Institutionskennzeichen mitteilen, welches Sie unter den medizinischen Leistungserbringern, zu denen auch Anbieter von Krankentransporten zählen, eindeutig identifiziert. Möchten Sie nur Transporte mit der Stadt abrechnen, brauchen Sie kein IK zu beantragen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Kundenhotline unter 0211 6355-9087. Falls Sie Ihre Transporte auch mobil erfassen möchten, benötigen Sie ein internetfähiges Mobilfunkgerät.

Über welche Browser kann ich auf die DMRZ-Plattform zugreifen?

Um sich beim DMRZ anzumelden und einzuloggen benötigen Sie nur einen PC mit Internetanschluss. Wir unterstützen alle aktuellen Browser. Damit bieten wir auch Mac- und Linux-Nutzern die Möglichkeit, auf unsere Plattform zuzugreifen. Haben Sie als Apple Mac-Nutzer beispielsweise den Safari- oder den Firefox-Browser installiert, können Sie auch mit diesen Browsern auf die DMRZ-Plattform zugreifen. Linux-Anwender können ebenfalls auf den Firefox oder den Opera-Browser zurückgreifen, die beide kostenlos im Internet erhältlich sind. Natürlich können Sie die DMRZ-Plattform auch mit dem Internet Explorer nutzen.

Wie kann ich mich beim DMRZ anmelden?

  1. Auf  www.dmrz.de klicken Sie "Jetzt kostenlos anmelden" und geben Ihre Unternehmensdaten, Institutionskennzeichen, Nutzername und Passwort ein. Ihre Eingaben bestätigen Sie über den Button "Anmelden".
  2. Sollten Sie über kein Institutionskennzeichen verfügen, informieren Sie bitte den kostenlosen DMRZ Kunden-Support unter der Rufnummer 0211 6355-9087.
  3. Ihr Registrierungsantrag kommt per E-Mail. Senden Sie uns einfach den unterschriebenen Registrierungsantrag, eine Lichtbildausweiskopie und eine Kopie des Vergabebescheids für Ihr Institutionskennzeichen (IK) per Post zu.
  4. Auf dem Postweg erhalten Sie anschließend eine Liste mit TAN-Nummern. Nun können Sie sich auf unserer Webseite einloggen.
  5. Drucken Sie nun bitte noch die Abrechnungsvereinbarung aus, die Sie im DMRZ-Assistenten finden und faxen Sie uns diese unter 0211 6355-9088 zu.
  6. Wenn Sie auf die Schaltfläche BD Transporte klicken, werden Ihnen zunächst die AGB angezeigt, die Sie nun bitte noch bestätigen. Fertig! Sie können die DMRZ-Plattform nun zur Eingabe Ihrer Fahrten im Rahmen des Beförderungsdienstes der Stadt Karlsruhe nutzen.

Muss ich auf der DMRZ-Plattform Geld einzahlen?

Nein. Wenn Sie nur Fahrten des Beförderungsdienstes der Stadt abrechnen, benötigen Sie kein Guthaben. Für Sie fallen also im Rahmen der Nutzung der DMRZ-Plattform keinerlei Kosten an. Nur Kunden, die die DMRZ-Plattform nutzen, um Leistungen mit Kostenträgern wie Kranken- oder Pflegekassen abzurechnen, zahlen 0,5 % der Bruttorechnungssumme zzgl. MwSt. Vor der ersten Abrechnung müssen diese Kunden einen Betrag ihrer Wahl auf ihr DMRZ-Kundenkonto laden. Nutzen Sie Ihren bisherigen DMRZ-Account um nun auch Fahrten mit der Stadt abzurechnen, stellen Sie fest, dass es eine gesonderte Maske "BD Transporte" gibt. Die dort eingegebenen Transporte laufen nicht mit in den normalen Rechnungslauf und bleiben somit beim DMRZ kostenfrei.

Ich habe kein Institutionskennzeichen (IK); benötige ich eins für die Anmeldung beim DMRZ?

Wenn Sie über die DMRZ-Plattform mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen möchten, benötigen Sie ein IK, das Sie unter den medizinischen Leistungserbringern eindeutig identifiziert. Dies können Sie bei der Sammel- & Verteilstelle IK (SVI) der Arbeitsgemeinschaft Institutionskennzeichen unter Telefon 02241 231-1800 bzw. Telefax: 02241 231-1334 anfordern. Möchten Sie nur die Transporte mit der Kommune abrechnen, brauchen Sie kein IK zu beantragen. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Kundenhotline unter 0211 6355-9087.

Wie sicher ist die DMRZ-Plattform?

Wenn Sie Fahrten auf der DMRZ-Plattform eingeben möchten, müssen Sie sich mit Ihrem Nutzernamen, Passwort und einer TAN-Nummer im DMRZ-System einloggen. Die entsprechende TAN-Liste senden wir jedem Neukunden nach der Anmeldung beim DMRZ zu. Die Nutzung des iTAN-Verfahrens ist so sicher, wie Sie es vom Onlinebanking kennen. Sie sollten Ihre TAN-Liste in jedem Fall an einem sicheren Ort aufbewahren: So ist eine hohe Sicherheit beim Einloggen gewährleistet.

Ich kann mich nicht einloggen, was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie, ob Sie sich beim Login oder dem Passwort vertippt haben. Außerdem sollten Sie nachschauen, ob versehentlich die Feststelltaste (die Taste mit dem nach unten weisenden Pfeil links auf Ihrer Tastatur) aktiviert ist. Da es bei der Eingabe des Passwortes auf Groß- und Kleinschreibung ankommt, führt die aktivierte Feststelltaste zu einer fehlerhaften Passworteingabe.Sollten Sie sich nun immer noch nicht einloggen können, klicken Sie bitte auf "Passwort vergessen". Halten Sie bitte Ihr Institutionskennzeichen (IK) bereit und folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm. Sie erhalten umgehend per E-Mail ein neues Passwort zugeschickt. Damit sollen Sie sich problemlos einloggen können.

Ich bin schon DMRZ-Kunde. Kann ich meinen aktuellen Account nutzen, um mit der Kommune abzurechnen?

Ja. Sie können sich wie gewohnt mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Rechtzeitig zum Start am 1.1.2011 werden Sie unten in der Navigationsleiste zwei neue Schaltflächen "BD-Fahrer" und "BD-Transporte" vorfinden. Über diese können Sie die Transporte eingeben, die Sie im Rahmen des Beförderungsdienstes der Stadt durchgeführt haben.

Was kostet die Abrechnung beim DMRZ?

Beim DMRZ rechnen Sie für nur 0,5 Prozent (zzgl. MwSt.) der Bruttorechnungssumme ab. Weitere Kosten fallen nicht an. Es gibt keine Anmeldegebühren, keinen Mindestumsatz und keine Mindestvertragslaufzeit. Außerdem können Sie das DMRZ kostenlos testen. Kosten fallen erst an, wenn Sie tatsächlich mit den Kostenträgern abrechnen.

3. Dateneingabe auf der DMRZ-Plattform

Wie kann ich Transporte eingeben?

  1. Starten Sie in der Maske BD-Transporte (BD steht in diesem Zusammenhang für Beförderungsdienste). Für die Eingabe der Transporte benötigen Sie vorab die Fahrgastnummer. Diese besteht aus einer 6-stelligen Buchstabenkombination. Die Eingabe ist ausschließlich über die Fahrgastnummer möglich, die Sie bitte beim Fahrgast erfragen. Dieser findet seine Fahrgastnummer auf der TAN-Liste.
  2. Nach Eingabe der Fahrgastnummer sehen Sie das Kontingent des Fahrgastes. Bitte beachten Sie, dass für die Beförderungsart IV (Taxi/PKW doppelte Fahrt) noch mindestens zwei Fahrten verfügbar sein müssen.
  3. Wählen Sie nun den Termin, den Abhol- und Zielort und die Beförderungsart aus. Die Angabe von Abholort und Zielort ist nur bei den Beförderungsarten III (Taxi/PKW) und IV (Taxi/PKW doppelte Fahrt) zwingend erforderlich, da hier die Abrechnung nach Taxameterstand erfolgt.
  4. Sie werden nun nach einer TAN gefragt; erfragen Sie diese bitte beim Fahrgast. Die TAN-Nummer kann entweder sofort oder auch zu einem späteren Zeitpunkt, zum Beispiel bei der mobilen Erfassung, eingetragen werden.

 

Fertig: Wurde die TAN korrekt eingegeben, ist der Transport vollständig erfasst und steht für die Stadt Karlsruhe zur Abrechnung bereit.

Warum benötige ich die Fahrgastnummer zur Eingabe der Transporte?

Aus Datenschutzgründen dürfen Sie Fahrten nur über die anonyme Fahrgastnummer im DMRZ-System eingeben, die der Fahrgast auf der TAN-Liste findet. Die gesamten Daten des Fahrgastes sind bereits im DMRZ-System hinterlegt und können über die Fahrgastnummer zugewiesen werden. Für Sie hat dies den Vorteil, dass Sie außer der Fahrgastnummer keine weiteren patientenbezogenen Daten einzugeben brauchen.

Wie kann ich Transporte auch über mobile Geräte erfassen?

Sie können Transporte über internetfähige Mobilfunkgeräte erfassen. Dazu müssen Sie im ersten Schritt Fahrer im DMRZ System anlegen. Tragen Sie den Namen und Vornamen des jeweiligen Fahrers ein. Mit Hilfe der erzeugten Nummer kann sich der Fahrer über das Mobiltelefon anmelden.

Nach der Anmeldung sollten Sie die nun geöffnete Internetseite als Favorit in Ihrem Handy hinterlegen; somit ersparen Sie sich erneute zukünftige Logins mit der Fahrernummer.   

So geht's weiter:

  1. Tragen Sie auf dieser Seite die Fahrgastnummer und die abrechnungsrelevanten Daten ein. 
  2. Über die Schaltfläche ''Prüfen'' werden die Restfahrten für das Quartal des Fahrgastes geprüft. Sind genügend Fahrten vorhanden, können Sie nach Eingabe der Daten über die Schaltfläche ''weiter'' zur TAN-Eingabe gelangen.
  3. Desweiteren besteht die Möglichkeit, sich über die Schaltfläche ''Liste'' eine Liste der eigenen, tagesoffenen Transporte anzeigen zu lassen. So können Fahrgäste Fahrten telefonisch beim Beförderungsdienst buchen und bei Antritt der Fahrt über die TAN bestätigen. Die noch offenen Fahrten können sowohl auf dem Mobiltelefon wie auch lokal am PC erstellt worden sein. 

Fertig:
Nach der Eingabe der korrekten TAN-Nummer ist die Erfassung abgeschlossen und Sie haben die Möglichkeit, bei Bedarf eine weitere Fahrt zu erfassen.

Was mache ich, wenn ich mit einer Eingabe nicht weiterkomme oder etwas nicht verstehe?

Wenn Sie sich eingeloggt haben, gelangen Sie über die Schaltfläche "Hilfecenter" in unseren umfangreichen Hilfe-Bereich, der Ihnen Antworten auf spezielle Fragen zur Eingabe gibt. Dort finden Sie auch Lehrvideos. Sollten Sie nach Durchsicht dieser Informationen noch Fragen haben, hilft Ihnen unser kostenloser Kundensupport am Telefon gerne weiter. Die Telefonnummer finden Sie im Hilfebereich.

4. Handling der TAN-Liste

Warum benötigen die Fahrgäste eine TAN-Liste, um Fahrten zu buchen?

Durch die Abfrage der TAN-Nummer wird sichergestellt, dass es sich bei der TAN-Liste des Kunden um die Original TAN-Liste handelt, die er vom DMRZ im Auftrag des Beförderungsdienstes der Stadt Karlsruhe zugesendet bekommen hat. Da Sie nach Abfrage der TAN zusätzlich noch den Lichtbildausweis des Kunden prüfen, können Sie zudem sicher sein, dass dieser die Fahrt rechtmäßig in Anspruch nimmt. Die Bestätigung durch die TAN, stellt eine verbindliche Buchung dar.

Was mache ich mit der TAN-Nummer, die der Fahrgast mir nennt?

Die Zusammenarbeit mit dem DMRZ erfolgt nach dem sogenannten iTAN-Verfahren. Das bedeutet, dass die TAN-Nummer, die der Patient Ihnen nennt, spätestens während der Fahrt, ggf. sogar schon bei der Buchung der Fahrt, erfasst werden muss. Es ist nicht möglich, die TAN-Nummer nach dem Transport nachzuerfassen, da die TAN-Nummern nicht der Reihe nach abgefragt werden. Der Versuch einer nachträglichen Eingabe wird vom System blockiert.
Sobald eine TAN-Nummer vom System angefordert wird, tragen Sie diese bitte in das dafür vorgesehene Feld ein. Bitte beachten Sie, dass die Eingabe der TAN-Nummern - ebenso wie mögliche Fehlversuche - aus Sicherheitsgründen vom System aufgezeichnet werden.
Übrigens: Es spielt keine Rolle, ob die TAN-Nummer in Groß- oder Kleinbuchstaben eingetragen wird.
Die Anzahl der verbleibenden Nummern, die der Fahrgast auf seiner TAN-Liste vorfindet, sagt nichts über die Anzahl der verfügbaren Restfahrten aus.

Wie viele TAN-Listen werden versendet und wie lange sind sie gültig?

Die TAN-Listen werden an alle Fahrgäste des Beförderungsdienstes der Stadt Karlsruhe versendet.
Die TAN-Listen sind bis zu ihrem vollständigen Verbrauch, bzw. bis sie gesperrt werden, gültig. Nach Nutzung von 90 TAN-Nummern wird dem Fahrgast automatisch eine neue TAN-Liste zugesendet. 
Sie als Transportunternehmen sollten Ihren Fahrgast zum Zeitpunkt der TAN-Listen-Umstellung explizit auf die neue TAN-Liste hinweisen. Das DMRZ-System gibt Ihnen zum entsprechenden Zeitpunkt einen Hinweis. Bitte informieren Sie den Fahrgast auch darüber, dass nach dem Verbrauch einer TAN der neuen Liste die alte Liste ungültig wird.

In welchem Fall können TAN-Listen gesperrt werden?

Meldet ein Kunde den Verlust seiner TAN-Liste, wird diese sicherheitshalber gesperrt, um einem Missbrauch durch Unbefugte vorzubeugen.

5. Werben auf der TAN-Liste

Wie viel kostet es, auf der Rückseite der TAN-Liste Werbung zu schalten?

Die Preisgestaltung für Werbung auf der Rückseite der TAN-Listen finden Sie in unseren Mediadaten (Link).  
Hier ein kurzer Überblick:

  • Für 149 Euro* kann ein Eintrag gebucht werden, der ähnlich wie in einem Telefonbuch gestaltet ist und Firmenname mit Telefonnummer enthält.
  • Eine 1/8 Seite quer kostet 249 Euro*.
  • Eine 1/4 Seite quer ist für 495 Euro* zu haben.
  • Eine 1/2 Seite quer kostet 995 Euro*.
  • Wenn die Fahrdienste keine selber gestaltete Anzeige haben, übernehmen wir die Gestaltung für 199 Euro*. Für Beilagen gelten andere Preise.

*(alle Preise zzgl. MwSt.)
Zur Anzeigenbuchung wenden Sie sich bitte an Herrn René Gelin unter der Telefonnummer 0211 6355-9299.
Ihre Anzeige wird ein Kalenderjahr lang auf den ausgesendeten TAN-Listen zu sehen sein.

Was habe ich davon, auf der Rückseite der TAN-Liste zu werben?

Die TAN-Listen werden an ca. 700 Personen versendet und bieten für die Fahrdienste daher eine gute Gelegenheit, ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen.

Werben auf der TAN-Liste: Wie geht das?

  1. Sie suchen sich ein Anzeigenformat aus
  2. Sie buchen die Anzeige bei Herrn René Gelin unter der Telefonnummer 0211 6355-9299
  3. Sie gestalten eine Anzeige oder lassen Sie vom DMRZ gestalten
  4. Sie senden uns die Anzeige zeitnah zu


Fertig! Ihre Anzeige erscheint für ein Jahr

Was passiert mit den Werbeeinnahmen auf den TAN-Listen?

Der Verkauf von Werbung auf der TAN-Liste hilft uns, Kosten zu reduzieren und so den Abrechnungs- und Buchungs-Dienst günstig anbieten zu können. Das DMRZ finanziert mit den Erlösen aus der Werbung den Druck, das Handling und den Versand der TAN-Listen.

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an, um unsere Software zu nutzen! Wir bieten für Städte und Kommunen die günstige Alternative zur Abrechnung der Mobilitätshilfe! Dabei profitieren Sie von einer Vielzahl an Inklusivleistungen und einer kinderleichten wie sicheren Abrechnung mit TAN/Blinden-TAN.


Jetzt kostenlos anmelden >

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite
Erst aktivieren, dann sharen. So übertragen Sie persönliche Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder eine Frage zur Abrechnung?

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:


Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Versand des Formulars über eine unverschlüsselte Verbindung erfolgt.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr

Mobilitätshilfe Case study OnTrabio A4

Case Study Mobilitätshilfe für Städte und Kommunen

Flyer: Case Study Mobilitätshilfe

Die Broschüre zeigt im Fallbeispiel der Stadt Karlsruhe wie Städte und Kommunen den vorgeschriebenen Beförderungsdienst für schwerstbehinderte Menschen einfach abrechnen, dokumentieren und kontrollieren können.

Mobilitätshilfe Flyer herunterladen
Download, PDF (1,7 MB)

Schnittstellenbroschüre

Schnittstellenbroschüre

Die Schnittstellenbroschüre erläutert, wie einfach Daten aus Ihrer Branchensoftware ins DMRZ-System importiert werden können: Für eine schnelle, einfache und günstige DTA-Abrechnung mit den Kostenträgern.

Schnittstellenbroschüre herunterladen
Download, PDF (2,20 MB)

Login
© 2008-2016 DMRZ GmbH Google Sitemap ι Sitemap ι RSS ι Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Suche

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V und §105 SGB XI) - Google - Sammy DMRZ

Pflege ι Telemedizin ι  Ärzte (Selektivverträge) ι  Heilmittel ι  Hilfsmittel ι  Krankentransport ι  Hebammen ι  Rehabilitationssport ι  Mobilitätshilfe ι  Inkontinenz ι  Verbände ι  Schulen -> DMRZ Akademie

Rechtliche Hinweise: * = Beim DMRZ bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife. Belegerfassung
5 = Bei der Nutzung mobiler Dienste fallen ggf. zusätzliche Verbindungskosten an.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software
Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.
"Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software