Sanitätshäuser rechnen einfach per DTA mit dem DMRZ ab

Ihr Nutzen als Hilfsmittellieferant und Augenarzt

  • Preiswerte und einfache DTA-Abrechnung
  • Keine Rechnungskürzung der Krankenkassen aufgrund fehlender DTA-Übermittlung
  • Kompetenter, kostenloser Support
  • Immer auf dem neusten Stand
  • Keine Softwareinstallation erforderlich
  • Hilfsmittelschnelleingabe
  • Keine Lizenzkosten oder Wartungsgebühren
  • Kein Mindestvolumen, keine Mindestvertragslaufzeit

Jetzt kostenlos anmelden >

Hilfsmittellieferanten und Augenärzte aufgepasst! Elektronische Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) einfach direkt online

Hilfsmittellieferanten (Sonstige Leistungserbringer) rechnen für nur 0,5%* Hilfsmittel mit allen Kostenträgern und Krankenkassen ab.

Für alle Hilfsmittellieferanten wie Zweithaarspezialisten, Sanitätshäuser, Prothesenhersteller, Orthopädiemechaniker/-schuhmacher, Medizintechnik/-handel, Medizinproduktehersteller, Hörgeräteakustiker, Sonstige Hilfsmittellieferanten und Augenärzte / Optiker ist in vielen Bundesländern bereits 2007 die elektronische Abrechnung per Datenträgeraustausch (DTA) nach §302 SGB V mit den Krankenkassen zur Pflicht geworden.

 
                         

Rechnungskürzungen seitens der Kassen vermeiden

Wer nach dem Stichtag für die DTA-Umstellung noch Papierrechnungen an die gesetzlichen Krankenkassen schickt, dem werden bis zu fünf Prozent seiner Bruttoumsätze abgezogen. Das muss nicht sein, denn das Deutsche Medizinrechenzentrum bietet eine günstige Lösung zur DTA-Abrechnung des § 302 SGB V via Internet an. Aber mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum können Sie auch Privatabrechnungen, Eigenanteilsrechnungen und Zuzahlungsrechnungen schnell, einfach und sicher abrechnen.

Wie kann ich Abrechnungspositionsnummern für Hilfsmittel abrechnen? 

Eine teure und komplizierte Software ist zur DTA-Abrechnung nicht nötig und bei der Online-Direktabrechnung über das DMRZ ist bis auf das Guthaben zur Abrechnung auch keine Vorinvestition nötig. Und mit der Hilfsmittelschnelleingabe des DMRZ ist die Eingabe der Abrechnungs-Positionsnummern ein Kinderspiel. Sie geben einfach die ersten drei Stellen der Abrechnungsposition an (egal ob Ziffern oder Buchstaben) und das System macht Ihnen die passenden Vorschläge. Einfach, komfortabel und schnell. Und durch die im System fest implementierte Plausibilitätsprüfung werden formale Eingabefahler auf einen geringen Wert reduziert. Das Deutsche Medizinrechenzentrum wirbt mit der niedrigen Rückläuferquote aufgrund formaler Fehler im Markt von unter 0,02%! Außerdem erhalten die meisten Hilfsmittellieferanten Ihr Geld nach der Abrechnung mit dem Deutschen Medizinrechenzentrum meist schon nach 28 Tagen - und dass ohne Vorfinanzierung.

Was muss ich bei der Eingabe von Abrechnungs-Positionsnummern beachten?

Sofern für Hilfsmittel bundeseinheitlich zehnstellige Hilfsmittelpositionsnummern (Abrechnungspositionsnummern für Hilfsmittel) gelten, sind diese immer bei der Abrechnung anzugeben. Dies gilt auch, wenn die Leistungen aufgrund eines genehmigten Kostenvoranschlages erbracht, Festbeträge für Hilfsmittel festgesetzt oder Vertragspreise auf Produktart- oder Untergruppenebene vereinbart wurden.

Was mache ich, wenn keine 10-stelligen Positionsnummern vergeben wurden?

Wurden bundeseinheitlich noch keine zehnstelligen Hilfsmittelpositionsnummern vergeben, aber die Struktur der jeweiligen Produktgruppe des Hilfsmittelverzeichnisses nach Paragraph § 128 SGB V existiert bereits, muss bei der Abrechnung die erste bis siebte Stelle der Hilfsmittelposition (Produktart) angegeben werden. An die achte Stelle ist die Ziffer '9' einzufügen. Die neunte und zehnte Stelle ist mit Nullen '0' zu füllen.

Ist ein Festbetrag auf Basis einer zehnstelligen Positionsnummer festgelegt worden, ist diese bei der Abrechnung insgesamt anzugeben. Besteht noch keine Struktur einer Produktgruppe (z. B. Prothesen), aber eine Vertragspositionsnummer, muss an der ersten und zweiten Stelle die Nummer der Produktgruppe und rechtsbündig die Vertragspositionsnummer angegeben werden. Die insgesamt zehnstellige Pseudo-Hilfsmittelpositionsnummer ist in der Mitte mit Nullen '0' zu vervollständigen.

Aber mit dem Hilfsmittelschnelleingabesystem des Deutschen Medizinrechenzentrums sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite, weil Sie direkt auf das gesamte Hillfsmittelverzeichnis zugreifen können. Auch dieser Service ist für unsere Kunden kostenlos inklusive und spart Ihnen viel Zeit, Geld und Kopfschmerzen.

Aufbau Positionsnummern für Hilfsmittel

10-stelliger Aufbau von (Abrechnungs-)Positionsnummern für Hilfsmittel bei fehlender Positionsnummer und mit bzw. ohne Struktur nach §128 SGB V
Abrechnungspositionsnummernaufbau (immer 10-stellig)
Beispiel 1: Struktur nach § 128 SGB V vorhanden, Positionsnummer fehlt 10-stellige Positionsnummer
1.-7. Stelle (Hilfsmittelposition) 8. Stelle 9.-10. Stelle
2403030 9 00 2403030 9 00
Beispiel 2: Struktur nach § 128 SGB V NICHT vorhanden, Positionsnummer fehlt, Vertragspositionsnummer vorhanden 10-stellige Positionsnummer
1.-2. Stelle (z.B. Produktgruppe Prothesen) 3.-7. Stelle 8.-10. Stelle
24 00000 123 24 00000123
Beispiel 2b: Struktur nach § 128 SGB V NICHT vorhanden, Positionsnummer und Vertragsnummer fehlt 10-stellige Positionsnummer
1.-2. Stelle (z.B. Produktgruppe Prothesen) 3.-10. Stelle
24 00000000 24 00000000

Beispiel für Sonstige Heilmittellieferanten zur DTA-Abrechnung von Prothesen

Beispiel 1 mit Struktur nach § 128 SGB V: Produktgruppe 24 = "Prothesen",  Anwendungsorte 03 = Fuß, Untergruppe 03 = Fußwurzelprothesen, sprunggelenkübergreifend, zur Lastaufnahme,  Produktart 0 = Fußwurzelprothesen zur Lastaufnahem, in Halbschalentechnik (Kondylenfassung). So entsteht die siebenstellige Hilfsposition = 24 03 03 0

Beispiel 2 ohne Struktur nach § 128 SGB V mit Vertragspositionsnummer : Produktgruppe 24 = "Prothesen", Vertragspositionsnummer "123", Angabe: 2400000123.

Beispiel 2b: Sofern auch keine Vertragspositionsnummer existiert, muss die Nummer der Produktgruppe angegeben werden. Die insgesamt zehnstellige Pseudo-Hilfsmittelpositionsnummer ist mit den Ziffern "0" zu vervollständigen (Beispiel: Produktgruppe Prothesen 2400000000).

Wichtige Zusatzinformationen für Hilfsmittellieferanten und Augenärzte

Sofern abweichend von der Verordnung höherwertige Hilfsmittel abgegeben werden, so ist bei der Abrechnung entsprechend der Vergütungssystematik die verordnete Produktuntergruppe (Hilfsmittelpositionsnummer bis zur sechsten Stelle) oder die verordnete Produktart (Hilfsmittelpositionsnummer bis zur siebten Stelle) anzugeben.

Die insgesamt zehnstellige Hilfsmittelpositionsnummer ist mit den Ziffern "0" zu vervollständigen. Darüber hinaus ist das Kennzeichen für Hilfsmittel "06" = Abgabe eines von der Verordnung abweichenden, höherwertigen Hilfsmittels' und in der Beschreibung der Rechnungsposition die zehnstellige Hilfsmittelpositionsnummer oder, sofern noch nicht vergeben, der Name des tatsächlich abgegebenen Hilfsmittels aufzuführen.

Ihr Vorteil bei der DTA Abrechnung als Hilfsmittellieferant oder Augenarzt

  • Preiswerte und einfache Abrechnung per DTA
  • Für Kassenabrechnung, Privatabrechnung und Zuzahlungsrechnungen
  • Keine Rechnungskürzung der Krankenkassen aufgrund fehlender DTA-Übermittlung
  • Kompetenter, kostenloser Support, Fernwartung und Hilfe bei Rückläufern
  • Immer auf dem neusten Stand
  • Keine Software auf eigenen Rechnern erforderlich
  • Keine Lizenzkosten oder Wartungsgebühren
  • Kein Mindestvolumen, keine Mindestvertragslaufzeit
  • Kostenlose Inklusivleistungen (Hotline Support und Fernwartung, Preislisten aktuell, Verordnungsdruck, Mehrfachlizenz, Hilfe bei Rückläufern, Kartenlesegeräte nutzen, Schnelleingabe, Updateservice, Datensicherung, DTA-Schnittstelle, Kostenträger Management, Keine Wartungskosten, Serienterminkalender zur Schnelleingabe, Plausibilitätsprüfung und Sicherheit)

Sie finden hier eine Gesamtübersicht über kostenlose Serviceleistungen des Deutschen Medizinrechenzentrums

Eine Gesamtübersicht für alle Abrechnungs-Positionsnummern finden Sie im Positionsnummernverzeichnis sonstige Leistungserbringer im Gesundheitswesen und hier:

 

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Leistungen der Hebammenhilfe

und Betriebskostenpauschalen bei Geburten in von Hebammen geleiteten Einrichtungen gültig ab dem 25.09.2015
Positionsnummernverzeichnis Hebammenleistungen (45 KB)

Bundeseinheitliches Hilfsmittel- und Pflegehilfsmittelverzeichnis

Stand: 10.9.2015
Positionsnummernverzeichnis Bundeseinheitliches Hilfsmittel- und Pflegehilfsmittelverzeichnis (3,6 MB zip)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Leistungen der häuslichen Krankenpflege und Haushaltshilfe

Stand: 13.06.2016
Positionsnummernverzeichnis Häusliche-Krankenpflege und Haushaltshilfe (151 KB)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Leistungen der ambulanten medizinischen Rehabilitation

sowie ergänzende Leistungen zur Rehabilitation
Stand: 16.10.2015
Positionsnummernverzeichnis ambulante-medizinische-Rehabilitation (26 kB)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis SAPV

Stand: 17.6.2015
Positionsnummernverzeichnis spezialisierte ambulante Palliativversorgung SAPV

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis Sonstige Leistungserbringer

Stand 16.10.2015
Positionsnummernverzeichnis Sonstige-Leistungserbringer (63 kB)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Präventions- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen

als ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten
Stand: 01.08.2009
Positionsnummernverzeichnis Prävention und Gesundheitsförderung  (30,46 kB)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Krankentransportleistungen

Stand: 15. März 2010
Positionsnummernverzeichnis Krankentransportleistungen (11,55 kB)

Bundeseinheitliches Heilmittelpositionsnummernverzeichnis

Stand: 20. September 2006
Positionsnummernverzeichnis Heilmittel (95,77 kB)

Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für nichtärztliche Dialysesachleistungen

Stand: 22. November 2001
Positionsnummernverzeichnis für_nichtärztliche Dialyseleistungen (12,25 kB)

Sie finden hier die
Aktuelle Gesamtübersicht der Positionsnummern-Verzeichnisse

Kostenlose Inklusivleistungen

Kostenlose Inklusivleistungen beim DMRZ

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann legen Sie sich einfach einen unverbindlichen und kostenlosen Zugang beim DMRZ an für unsere Abrechnungssoftware! Sie zahlen nur dann die günstige Abrechnung zu 0,5%*, wenn Sie tatsächlich über das DMRZ mit den Krankenkassen abrechnen. Sonst nicht!


Jetzt kostenlos anmelden >

Kein Mindestumsatz • Keine Mindestvertragslaufzeit • Keine Grundgebühr

Teilen Sie diese Seite
Erst aktivieren, dann sharen. So übertragen Sie persönliche Daten nur, wenn Sie es wünschen.

Kostenlose Hotline: 0211 6355-9087 *2

Haben Sie Fragen zu unseren Angeboten oder eine Frage zur Abrechnung?

Rufen Sie an: Mo.-Fr. 8-20 Uhr,Sa. 9-16 Uhr

Rückrufwunsch Kunde? Interessent?

Besondere Rückrufwünsche:


Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Kontaktaufnahme gespeichert werden.
Pflichtfelder sind mit einem roten * markiert. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Versand des Formulars über eine unverschlüsselte Verbindung erfolgt.
Rückrufe erfolgen in der Regel mo-fr.: 9.00-17.00 Uhr
Login
© 2008-2016 DMRZ GmbH Google Sitemap ι Sitemap ι RSS ι Impressum ι AGB ι Datenschutzerklärung ι Datenschutzerklärung Krankentransport-App ι Datenschutzerklärung Pflege-App ι Suche

Einfach online abrechnen mit DMRZ Cloud Computing ι Abrechnungs-Software ohne Mindestvertragslaufzeit (rechtssicher nach §302 SGB V und §105 SGB XI) - Google - Sammy DMRZ

Pflege ι Telemedizin ι  Ärzte (Selektivverträge) ι  Heilmittel ι  Hilfsmittel ι  Krankentransport ι  Hebammen ι  Rehabilitationssport ι  Mobilitätshilfe ι  Inkontinenz ι  Verbände ι  Schulen -> DMRZ Akademie

Rechtliche Hinweise: * = Beim DMRZ bezahlen Sie nur 0,5% der Bruttoabrechnungssumme zzgl. MwSt. für die Abrechnung mit allen Kostenträgern.
** = %-Vorfinanzierung der Bruttorechnungssumme ggf. zzgl. MwSt. (Vorfinanzierungszeitraum 60 Tage, Auszahlungsquote 100% minus der jeweiligen Factoringgebühr, keine zusätzlichen Kosten), nicht inbegriffen ist die Abrechnung
*2 = Für die Hotline fallen keine extra Kosten an. Sie bezahlen nur die ortsüblichen Telefontarife. Belegerfassung
5 = Bei der Nutzung mobiler Dienste fallen ggf. zusätzliche Verbindungskosten an.
3 = "Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software
Android, Google Play, Google und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc. Sämtliche Marken, eingetragene Warenzeichen und Produktnamen sind Eigentum des jeweiligen Inhabers. Sollten wir ein Marken- oder Warenzeichen irrtümlich benutzt oder einen Copyright-Hinweis übersehen haben, teilen Sie uns das bitte mit.
"Kostenlose Software" bezeichnet die kostenlose Software-Nutzung bei kostenloser, gültiger Anmeldung für die DMRZ-Onlineplattform, Abrechnung ist kein Teil der Software